Browsing Category Reis & andere Körner

Sushi Donuts DIY – Herzhaft mit Lachs und Avocado

Die Blog Parade der Berliner Blogger zum Tag des Donuts ist nun schon länger vorbei und meine süßen Sushi Donuts hast Du sicher schon gesehen. Da mir diese Idee so gut gefallen hat, habe ich mich nun auch noch mal an meinem eigenen Sushi Donut DIY probiert. Und herausgekommen sind diese herzhaften Sushi Donuts mit Lachs, Avocado und Möhre. Lecker sind sie, aber ich empfehle, diese kleinen Teile in einer privaten und kleinen Runde zu essen oder allein. Außer Du bist  der absolute Sushi- und Stäbchenesser-Pro, wirst Du sonst ggf. Probleme haben die runden Sushis elegant zu verspeisen. 

Rezept für gesunde Müsliriegel aus Haferflocken

Unterwegs habe ich ab und zu mal das Gefühl, eine kleine Süßigkeit zu benötigen und da habe ich oft einen selbstgemachten Snack wie z.B. diese Müsliriegel aus Haferflocken dabei. Snacks im Gepäck zu haben, hat den Vorteil, dass man Geld sparen kann, sich nicht lange auf die Suche begeben muss und den total ungesunden Versuchungen am Flughafen, Bahnhof oder in der Kantine widerstehen kann. Für mich eine super Alternative, die schnell gemacht ist und auch bei Mitreisenden immer gut ankommt.

Süße Sushi Donuts mit Erdbeeren, Mango und Kiwi

Es ist mal wieder soweit – wir machen eine Bloggerparade zum Tag des Donuts am 07. Juni und ich steuere süße Sushi Donuts mit unterschiedlichem Obst bei! Ok, mit dem Trend Sushi Donut hänge ich ca. zwei Jahre hinterher, aber ich habe diese schon lange auf der Liste und nun bot sich endlich die Gelegenheit, sie auch mal zu machen. Yippie! Wer Milchreis mag, der wird die Sushi Donuts sicher lieben. Der Milchreis wird mit Kokosmilch gekocht und die Donuts dann mit frischem Obst, in meinem Fall mit Erdbeere, Mango und Kiwi, belegt.

Warmer Frühstücksauflauf mit Beeren und Haferflocken

In den letzten Jahren bin ich dazu übergegangen warm zu frühstücken, das Gefühl schon morgens etwas warmes zu essen ist einfach unschlagbar und da ich auch ein großer Fan von schnellen Gerichten am Morgen und vor allem von Haferflocken bin, gab es nun bei mir einen warmen Frühstücksauflauf mit Beeren und Haferflocken. Dieser wird fast genauso zubereitet wie Porridge oder Oats, nur dass die Masse nicht aufgekocht, sondern im Ofen gebacken wird. Total cool finde ich, dass ich morgens nur schnell alle Zutaten in einer Schüssel zusammen mixen muss, alles in einer Auflaufform in den Ofen stelle, mich in der…

Mehr…

Linsenbouletten – eine tolle pflanzliche Eiweißquelle

Ich bin immer wieder auf der Suche nach neuen Rezepten ohne Fleisch, die aber trotzdem eine gute pflanzliche Eiweißquelle darstellen und da passen die Linsenbouletten mit orientalischen Gewürzen super gut dazu. Sie halten sich lange und man kann sie immer wieder warm machen oder aber einfach einfrieren. Ich esse sie gerne zum Salat, wer sich vegetarisch ernährt, der kann auch einen leichten Joghurtdip dazumachen, aber auch veganes Tomatenstreich oder eine Olivencreme passen super dazu. Ich mache die Linsenbouletten daher jetzt öfter!

Zitronen-Risotto

Zitronen Risotto steht bei mir zur Zeit eher selten auf dem Speiseplan, einfach aus Grund, dass Reis zu kohlenhydratlastig ist. Dieses Rezept einer Freundin möchte ich Euch nicht vorenthalten, da es wirklich gut ist: die Kombination Zitrone, Zuckerschote und Garnele passt toll zueinander und man kann es auch an so heißen Tagen wie zur Zeit gut essen kann ohne dass es schwer im Magen liegt. Risotto – der italienische Klasser. Wichtig ist es allerdings Risotto Reis zu verwenden, da die gewünschte Konsistenz 

Milchreis mit Zucker und Zimt

Eines meiner Lieblingsgerichte ist Milchreis. War schon immer so, wird hoffentlich auch immer so bleiben. Ich kenne viele Leute, die Milchreis gar nicht mögen, meist ist das aber mit fiesen Kindheitserinnerungen verbunden, bei mir auch – aber nur im positiven Sinne: Bei Oma gab’s für mich immer Milchreis! Heutzutage esse ich leider nicht mehr so oft Milchreis, wenn dann ist es aber immer ein Fest, ich koche dann einen großen Topf und esse die ersten Portionen warm, den Rest dann kalt oder aufgewärmt. Ein Traum! Am liebsten mag ich ein bisschen braune Butter und Zimtzucker drauf, Kirschen, Apfelmus oder andere…

Mehr…

Risotto mit grünem Spargel und Parmesan

Es ist wieder Spargelzeit! Grünen Spargel mag ich zwar lieber als weißen Spargel, aber mit dem Alter taste ich mich auch immer mehr an den weißen ran. Besonders gern mag ich Spargel in Verbindung mit Risotto, Quiche und co. Diesmal ein sehr einfaches Risotto: Reis, Brühe, Spargel und Parmesan und fertig ist ein wahnsinnig gutes und schnelles Gericht. Und ganz ohne Fleisch auszukommen ist manchmal auch nicht falsch, so bleibt das Essen leicht und bekömmlich und punktet mit seinen wenigen Kalorien – genau das richtige für schöne Frühlingstage. Das Risotto mit grünem Spargel kann man auch mit weißem Spargel zubereiten…

Mehr…

Sushi (Maki, Nigiri, Sashimi und Inside-Out)

Vor einigen Wochen gab es bei mir in der Küche eine Riesen-Sushi-Schlacht. Mit Freunden wollte ich Nachmittags Sushi selbermachen, die kleinen Teile wurden dann anschließend in großer Runder vertilgt. Und ganz stilecht gab es am Abend dann auch noch eine Runde zünftiges Karaokesingen. Sehr lustig und wirklich wahnsinnig lecker. Allerdings muss ich sagen, dass wir 6 Personen waren und sich ab einer solchen Personenanzahl das Selbermachen von Sushi auch lohnt, nur für 2 Personen würde ich wahrscheinlich zum Hörer greifen, den besten Sushimann in der Stadt anrufen und Sushi zu einem guten Preis bestellen. Der Aufwand den man damit hat…

Mehr…

Risotto mit Ziegenkäse und Erbsen

Nach dem Bayerischen Menü musste es auch mal wieder was anderes sein – da kommt ein herzhaftes italienisches Risotto gerade recht. Durch die Zutaten Speck und Ziegenkäse ist das Risotto geschmacklich wirklich stark, muss man mögen – ich liebe es. Ich kann die Kombination nur empfehlen, aber da ich eh ein Fan des Risotto bin, kann da rein kommen was will, ich mag es immer! Buon appetito!