Kürbissuppe auf Vorrat kochen – das Rezept

Der Herbst ist die ideale Zeit, um sich mal wieder eine Kürbissuppe zu kochen, denn derzeit gibt es Kürbisse an jeder Ecke und wenn Du sie gerne isst, dann macht es durchaus Sinn die Kürbissuppe einfach mal auf Vorrat zu kochen. Sie lässt sich richtig einfach einfrieren oder sogar einwecken und somit hast Du lange etwas davon, auch wenn es keine Kürbisse mehr zu kaufen gibt. 

Kürbissuppe ist ja der Klassiker im Herbst und glücklicherweise total vielfältig zubereitbar. Du kannst sie mit Kokosmilch machen, Kartoffeln oder Möhren untermixen oder sie scharf essen mit Chiliöl. Ich habe ein ganz einfaches Rezept, das Alt und Jung einfach immer mögen! 

Mehr…

Joghurt mit Nüssen – eine einfache Frühstücksidee

Zum Frühstück muss es bei vielen Menschen, die ich kenne, schnell gehen. Entweder soll das Frühstück morgens in der Zubereitung zackzack auf dem Tisch stehen oder es soll gut vorbereitet werden können – das höre ich oft von meinen Kunden und daher habe ich heute eine super einfache Frühstücksidee im Gepäck: Joghurt mit Nüssen und noch ein paar Zutaten, die Du individuell hinzufügen kannst.

Hierbei ist es wichtig, dass Du Zutaten nutzt, die Du sowieso zuhause hast, um es Dir so einfach wie möglich zu machen!

Starten wir also mal mit diesem schnellen und einfachen Rezept!

Mehr…

Mein Weg zum Ernährungscoach

Mein Blog und meine Seite hier haben sich in den letzten Monaten stark verändert. Von einem Food Blog, auf dem ich nur Rezepte poste hin zu einem Portal rund um gesunde Ernährung: Ernährungsberatung, Ernährung bei Beschwerden, Tipps zum Thema Abnehmen, ein Fokus auf optimaler Vorbereitung von Rezepten (Meal Prep) und weiterhin auch Rezepte, die schnell gehen und einfach in der Zubereitung sind. Und da sich auf der Webseite etwas verändert, möchte ich auch darauf eingehen, was sich bei mir so geändert hat und wie ich dazu gekommen bin, als Ernährungscoach zu arbeiten – und dazu muss ich sehr weit zurückgehen!  

Mehr…

Ich möchte endlich abnehmen, schaffe es aber nicht…

…Hast Du das auch schon mal gedacht? Viele meiner Kunden kommen genau mit dem Glaubenssatz “Ich möchte abnehmen, schaffe es aber nicht” in mein Coaching, sie haben schon viele Abnehmversuche hinter sich, aber schaffen es einfach nicht, durchzuhalten und langfristig auch dran zu bleiben. 

Und das ist auch nicht verwunderlich…Magazine, Abnehmprogramme oder Apps geben zwar sehr genau vor, was Du essen darfst und was nicht oder wie oft Du am Tag essen sollst, aber sie erklären nie, warum das so ist. Oder sie lassen Dich alleine mit dem Programm – Du meldest Dich an und danach musst Du das Abnehmen alleine wuppen und ob Du Dich tatsächlich noch motivieren kannst und Dich nicht doch mal vom Weg abkommst bleibt unbeobachtet. 

Mehr…

Pasta Salat mit Bohnen – sommerlich frisch!

Wenn das Wetter schön ist, muss das Essen schnell gehen und leicht sein! Dann möchte ich nicht lange in der Küche stehen und schnell was da haben, wenn ich Hunger bekomme. Zur Zeit ist solch eine Zeit – wir können wieder mehr Zeit draußen verbringen, zum See fahren, in den Park gehen oder im Garten grillen und da ist dieser Pasta Salat mit Bohnen absolut ideal! Du brauchst nur ca. 15 Minuten um den Salat vorzubereiten, kannst eine große Portion machen und ihn schnell überall mit hinnehmen. 

Mehr…

Schlank und gesund durch achtsames Essen

Wahrscheinlich hast Du schon einmal von Achtsamkeit gehört – auf den eigenen Körper hören, Stress reduzieren, Entspannungsübungen in den Alltag einbauen und einfach bewusster leben. Natürlich gehört da auch die Ernährung dazu – dieser Blog Post soll Dir als Einsteiger Guide dienen, wie Du schlank und gesund durch achtsames Essen leben kannst. Das Schöne ist, achtsam zu leben und zu essen ist gar nicht so schwer und bringt Dir sehr viel Ruhe und Gelassenheit, die wiederum zu einem gesunden, schlanken und glücklichen Leben führen kann. 

Mehr…

Roter Smoothie mit Beeren, Banane und Roter Beete

Ich bin ja ein absoluter Fan von grünen Smoothie, die enthalten mit Ihren grünen Salaten und Gemüsen die vollen Nährstoffe, die wir jeden Tag benötigen – da es aber manchmal auch eine Ausnahme geben muss, gab es bei mir jetzt mal roter Smoothie mit Beeren, Banane und Roter Beete! Das ist mal was fürs Auge! WOW! Und ich muss sagen, der Smoothie schmeckt total lecker, die rote Beete, die ja sonst gerne erdig schmeckt, vermischt sich ideal mit dem Geschmack der Beeren, der Banane und den Kokoschips. Ein leckeres Ding – allerdings auch recht süß, daher empfehle ich den roten Smoothie eher als Ausnahme als ihn zur Regel zu machen. Da steige ich dann doch wieder auf grün um. 

Mehr…

Wie hilft Dir ein Ernährungsplan gesund abzunehmen?

Hast Du schon mal mit einem Ernährungsplan gearbeitet? Also Rezepte für die ganze Woche aufgeschrieben, die Zutatenliste erstellt und danach alle Deine Mahlzeiten vorbereitet? Oder hast Du Dich schon einmal gefragt, ob und wie Dir ein Ernährungsplan helfen kann, gesund abzunehmen? Ja das kann er um nicht vom Weg abzukommen – also z.B. nicht von Snacks oder ungesunden Mahlzeiten abgelenkt zu werden. Und auch, wenn Dich das alles viel zu viel Zeit kostet und für Dich persönlich mit Stress verbunden ist, kann es Dir helfen, Dir einen Plan erstellen zu lassen. Was die Vorteile eines Essensplan sind erkläre ich Dir heute hier und zeige Dir auch einen Weg, wie Du ihn Dir am einfachsten erstellen lassen kannst, um Dein Ziel schneller zu erreichen!

Mehr…

Gemüsebrühe Pulver selber machen (getrocknet)

Schon lange auf meiner Liste stand mal wieder Gemüsebrühe Pulver selber machen – hast Du das schon mal ausprobiert? Ich mal vor Jahren, aber dann nie wieder, da ich normalerweise sowieso immer Gemüsebrühe koche und auf Vorrat da hab. Nun aber mal wieder Gemüsebrühe Pulver, auch gut, das mal wieder zuhause zu haben. Zugegeben, es dauert recht lange, bis das Pulver dann endlich fertig ist aber trotzdem ist der Aufwand, den Du damit haben wirst, minimal! Schau mal ins Rezept und mache Deine getrocknete Gemüsebrühe einfach selber!

Mehr…

Studentenfutter selbermachen – Brain Food deluxe

Wahrscheinlich ist dieses Rezept das Kürzeste auf dem Blog, ich bin ja aber ein absoluter Fan davon, wenn es schnell geht und effektiv ist und das ist es auf jeden Fall mit diesem Rezept zum Studentenfutter selbermachen! Studentenfutter hat leider gar keinen so guten Ruf, zu fettig, zu viel Zucker – wenn ich aber den Vergleich anstelle mit anderen Snacks (wie z.B. Milchschokolade, Chips oder geröstete und gesalzene Nüsse), dann kommt das Studentenfutter sehr gut weg. Es enthält durch die Nüsse gute Fettsäuren, die entzündungshemmend wirken und gegen Herzrhythmusstörungen schützen können. Die Proteine in den Nüssen machen Dich satt und Rosinen und Datteln liefern Dir in einer Stresssituation schnell Energie, Vitamine und Mineralstoffe. 

Mehr…