Flammkuchen vegetarisch: mit Rotkohl und Äpfeln

Ich wollte mal wieder Flammkuchen selber machen und da dachte ich mir, diesmal gibt es den Flammkuchen vegetarisch und passend zum Winter mit Rotkohl, Äpfeln, Zwiebeln und Walnüssen. Ich muss sagen, das Gericht ist echt lecker geworden und auch wenn der Teig ein bisschen Zeit zum gehen braucht, ist das Rezept super schnell gemacht und auch toll geeignet, wenn man Gäste hat. Der Teig ist ein Hefeteig mit Dinkelvollkornmehl und er wird, wenn er richtig schön dünn ausgerollt wird, genauso knusprig wie ein Teig mit Weizenmehl.

Rezept für Flammkuchen mit Rotkohl und Äpfeln

  • 125g Dinkelvollkornmehl + ggf 2 EL Mehl zum Ausrollen
  • ½ Würfel Hefe
  • 75ml Wasser
  • 2 EL Honig
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 ¼ TL Salz
  • 2 EL Ziegenfrischkäse
  • 200ml Schmand
  • 1 große rote Zwiebel
  • 1 EL Kokosöl
  • ¼ Rotkohl
  • 1 Apfel
  • 2 handvoll Walnüsse

Für den Hefeteig lauwarmes Wasser, 1 EL Honig und Hefe in eine kleine Schüssel geben und rühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat.

Dinkelmehl in eine große Schüssel geben und die Hefemischung unterheben. Sorgfältig zu einem festen Teig verarbeiten. Den Teig abgedeckt in der Schüssel und an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.

Nachdem der Teig gegangen ist 1 TL Salz und 2 EL Olivenöl hinzugeben und erneut gut unterkneten. Noch einmal 45 Minuten abgedeckt gehen lassen.

In der Zwischenzeit:

Ziegenfrischkäse, Schmand und ¼ TL Salz zusammenrühren und kühl stellen.

Den Apfel und die Zwiebel in feine Ringe schneiden. Apfelscheiben beiseite legen und die Zwiebel in einer Pfanne in Kokosöl andünsten, bis sie leicht bräunlich wird.

Den Rotkohl in feine Streifen schneiden oder mit dem Gemüsehobel hobeln.

Die Walnüsse in feine Stückchen schneiden.

Den Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.

Den Teig nun auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech dünn ausrollen und ggf. dabei mit etwas Mehl bestäuben, damit das Nudelholz nicht am Teig festklebt.

Den Schmand auf den Flammkuchenteig geben und mit einem Löffel verteilen. Das Rotkohl ebenso darauf verteilen, danach die Zwiebeln, die Apfelscheiben und die Walnüsse.

Nun den  Flammkuchen vegetarisch mit Rotkohl und Äpfeln in den Ofen geben und bei 200 Grad ca 15-20 Minuten knusprig backen.

Aus dem Ofen nehmen und noch ca. 10 Minuten auskühlen lassen, dann lässt er sich besser schneiden.

Ich habe übrigens schon mal ein Flammkuchen Rezept veröffentlicht. Schau doch mal rein!

Hat Dir mein vegetarisches Flammkuchen Rezept gefallen? Dann pinne es gerne bei Pinterest:


1 Comment

  1. Pingback: Meal Prep - Essen einfrieren oder auf Vorrat kochen | kochend-heiss.de

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.