Baguette mit Rote Beete und Ziegenfrischkäse


Baguette mit Ziegenkäse und Rote Beete Rote Beete bekommt bei mir immer mal wieder eine Chance, so auch in diesem Winter. Im letzten Jahr war es die Rote Beete Suppe, diesmal gekochte Rote Beete mit Ziegenkäse. Ein weiterer Unterschied ist die Verarbeitung in diesem Jahr. Letztes Jahr habe ich eine erdige Knolle gekauft, sie gekocht und geschält, dieses Jahr dann die vorgekochte und vakuumierte Rote Beete gekauft – so viel einfacher und das Beste ist, dieser erdige Geschmack kommt gar nicht erst auf! Perfekt! Abgelenkt durch den Ziegekäse und den Honig finde ich Rote Beete klasse! Baguette mit Rote Beete und Ziegenfrischkäse 4 Personen Baguette 1 Rote Bete (gekocht, verpackt) 150 g Ziegenfrischkäse 3 Stiele Thymian 4 TL flüssiger Honig Salz & Pfeffer aus der Mühle Küchenhandschuhe Den Ofen auf 175 Grad vorheizen. Das Baguette in Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Handschuhe anziehen (die Rote Beete färbt sehr stark), die Rote Bete in dünne Scheiben schneiden und aufs Baguette legen. Den Ziegenfrischkäse mit einem kleinen Löffel auf die Rote Beete geben. Den Thymian waschen, trocknen und die einzelnen Blättchen auf den Ziegenkäse streuen. Alles mit Honig beträufeln und in den heißen Ofen schieben. Ca. 8 bis 10 Minuten überbacken. Mit Salz und Pfeffer würzen.


3 Kommentare

  1. […] aber froh, Rote Beete in meinen Speiseplan mit aufgenommen zu haben, da z.B. die Kombination mit Ziegenfrischkäse auf Baguette einfach nur köstlich […]

  2. Mareen sagt:

    @ Max Müller: Das ist schön, mir ging es mit dem Test der Roten Beete zusammen mit dem Käse nicht anders.

  3. Eigentlich mag ich keine Rote Bete! Und eigentlich hatte ich mit geschworen NIE wieder Rote Bete zu essen. (Kindheitstrauma!)
    Aber das Rezept hat mich eines besseren Belehrt. Ich habe es gelesen und nicht mehr aus dem Kopf bekommen. Deswegen habe ich es gestern getestet! Und ich muss meine Meinung zu Rote Bete überdenken 😉
    Sehr schönes Rezept! Vielen Dank 😉

Schreibe einen Kommentar