Blumenkohl mit Hackfleischsoße


blumenkohl

Dieses Rezept habe ich neu ausprobiert, da es schnell geht und keine großen Umstände bereitet. Ich hatte allerdings das Gefühl, dass es meinem Freund nicht so gut geschmeckt hat…Hat er zwar nicht gesagt, aber manchmal merkt man das, oder??? Kann ja nicht immer alles supertoll ankommen. Ich fand es lecker.

Blumenkohl mit Hackfleischsoße

3 Personen

1 Kopf Blumenkohl
600g Kartoffeln
1 Zwiebel
400g Hackfleisch
Fett zum Anbraten
300ml Bratenfond (flüssig)
oder 300ml Wasser und 4 TL Bratenfond (Pulver)
2 EL Soßenbinder
2 EL Kapern
Salz
Pfeffer
Paprikapulver

Kartoffeln und Blumenkohl in heißem, gesalzenem Wasser gar kochen.

Die Zwiebel in kleine Stücke schneiden.

Das Fett in einer Pfanne heiß werden lassen und zuerst die Zwiebeln anbraten, danach das Fleisch hinzugeben und scharf anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.

Nachdem das Fleisch angebraten ist, dieses mit Bratenfond auffüllen, aufkochen lassen und eventuell mit Soßenbinder die Soße etwas dickflüssiger werden lassen. Die kapern hinzugeben und noch einmal aufkochen lassen.

Die Kartoffeln mit dem Blumenkohl und der Hackfleischsoße servieren.

Mit Pulver-Bratenfond und Soßenbinder hat man zwar einiges an Chemie in der Soße, aber ich finde manchmal ist das absolut nicht verwerflich…


2 Kommentare

  1. […] der Gemüsearten, die ich roh und gegart sehr gerne verwende – z.B. in Kombination mit einer Hackfleischsauce. Ein tolles low carb […]

  2. Das kenne ich, wenn es meinem Dauergast nicht schmeckt. Da fehlen die Begeisterungsbekundungen. Ist irgendwie enttäuschend. Mir hätte dein Essen sicher geschmeckt, klingt wie ein handfestes , deftiges Gericht.

Schreibe einen Kommentar