Weihnachtliche Raw Balls mit Datteln

Zum Tag des Kekses am 04.12. leiten einige Blogger die Plätzchensaison ein und ich bin mit von der Partie – nicht mit ganz klassischen Plätzchen sondern mit etwas ohne Zucker und ohne Mehl: Weihnachtliche Raw Balls. Sozusagen Weihnachtsplätzchen mal anders und ohne raffinierten Zucker. Ja das geht auch und schmeckt echt lecker. Klar, ich habe die Raw Balls noch mit Schokolade überzogen und mit Streuseln dekoriert und da ist auch Zucker drin, aber das Verhältnis ist ja ein ganz anderes als bei normalen Plätzchen. Ich hoffe, sie schmecken Dir gut!

Energie Balls mit Datteln und Zimt zu Weihnachten

Ergibt 20-25 Bällchen

  • 200g Datteln (ohne Stein)
  • 70g Studentenfutter
  • 1 TL Zimt
  • 50g Backkakao
  • 200g Dunkle Schokolade
  • diverse Streusel
  • Küchenhandschuhe

Die Datteln in einem guten Mixer mixen, so dass eine einigermaßen glatte Masse entsteht. 

Die Dattelmasse in eine Schüssel geben. 

Das Studentenfutter auf einem Brettchen mit einem großen Messer klein schneiden und zu den Datteln geben. 1 TL Zimt ebenso zu den Datteln geben. 

Nun ziehst Du Dir die Küchenhandschuhe an und vermischt die Dattelmasse gut. 

Danach formst Du kleine Dattelbällchen daraus. Am besten machst Du das, indem Du etwas Kakao auf die Hände gibst. Dadurch kleben die Datteln nicht so an den Händen. 

Während Du die Dattelbällchen rollst kannst du die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen. Danach dann alle weihnachtlichen Raw Balls mit Schokolade überziehen und mit Streuseln dekorieren, solange die Schokolade noch weich ist. 

Wenn Du Dich auch für andere Weihnachtsplätzchenrezepte interessierst, dann schaue auch bei den folgenden Bloggern vorbei: 

Tag des Kekses

Caros Küche macht Heidesand
Beim Sahnehäubchen gibt es Schokokekse mit Nougatfüllung
babyrockmyday.com macht Lebkuchen Cookies
Herz & Hirn Hundeservice backt Ausstecherle für Hunde
Bei der Biskuitwerkstatt gibt es Elisenlebkuchen
Und Leckerhappen macht Schneeballkekse mit Kokos und Macadamia
Bei Törtchen – Made in Berlin gibt es Engelsaugen mit Johannisbeergelee
Sarahs Backblog backt Florentiner

Du bist auf Pinterest aktiv und magst mein Rezept für Weihnachtliche Raw Balls? Dann pinne gerne dieses Bild:

Weihnachtliche Raw Balls_Pinterest

3 Comments

  1. Mareen 6. Dezember 2019 at 08:56

    Ja das stimmt. Gehen also also echte Alternative zu Plätzchen durch. :-)

  2. Pingback: Tipps für Weihnachten: Lebkuchen Cookies (vegan) - BABY ROCK MY DAY

  3. Carolin 4. Dezember 2019 at 12:52

    Die waren echt lecker, man hat durch die Schoki gar nicht gemerkt, dass sie weniger gesund waren, als sie aussahen ;)
    Ich muss unbedingt mal schauen, ob ich meine Mengenverhältnisse für Apfel-Raw-Balls noch finde, die würd ich auch gern mal wieder machen … Raw Balls generell. Ich finde, wenn man schon dran ist, kann man gleich nen ganzen Schwung rollen :D
    Liebe Grüße

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.