Low Carb Burger (Cheeseburger ohne Brötchen)

Low Carb Burger - Burger ohne Brötchen

Die Idee zu einem Burger komplett ohne Brötchen (und damit ohne Zugabe von Zucker oder Weizenmehl) hatte ich auf meiner Suche nach einem Low Carb Burger Rezept. Ich habe viele Rezepte gesehen, die Brötchen aus anderen Mehlsorten enthielten. So richtig hat mich aber keins überzeugt und so habe ich die Brötchen einfach weggelassen. Man benötigt einfach viele andere gute Zutaten, aber schmackhaft und vor allem sättigend ist der Hamburger allemal. Zutaten wie Ei, Hackfleisch und Avocado machen lange satt und Tomaten und Zucchinis machen das Ganze sehr frisch. Der Clou ist, dass ein Stück Mozzarella ins Fleisch kommt, der dann beim Anschneiden toll zerläuft – eigentlich also ein Cheeseburger! Nett stapeln und der Burger kann auch serviert werden, wenn man Gäste hat.

Rezept für Cheeseburger ohne Brötchen (Low Carb Burger)

Zubereitungszeit: 25 Minuten

2 Personen

  • 250g Rinderhackfleisch
  • 1 EL Erdmandelmehl
  • 1 TL Senf
  • 1 EL Tomatenmark
  • Salz & Pfeffer
  • ½ Mozzarella
  • 3 Eier
  • ½ Zucchini
  • 1 Tomate
  • Gemischter Salat
  • ½ Avocado
  • Öl zum Anbraten
  • Schaschlikspieß zum Befestigen

Hackfleisch in eine Schüssel geben, gut salzen und pfeffern und die folgenden Zutaten hinzugeben: Erdmandelmehl, Senf, Tomatenmark, 1 Ei. Alles gut vermengen und zu zwei großen Bouletten formen.

Den Mozzarella nun halbieren und je ein Stück auf den Hackfleisch Pattie geben und Mozzarella mit dem Hackfleisch ummanteln.

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hackbouletten von beiden Seiten gut anbraten, bis das Fleisch gar ist. Das kann bei großen Bouletten schon mal 10-15 Minuten dauern. Hitze gegebenenfalls runter drehen, damit das Fleisch für den Burger nicht verbrennt.

In der Zwischenzeit die Tomaten, Avocado und Zucchini in feine Scheiben schneiden, ebenso salzen und pfeffern und nun die Zucchini in einer gefetteten Pfanne von beiden Seiten knusprig anbraten.

Sobald die Burgerbouletten fertig sind können sie aus der Pfanne genommen und warmgehalten werden. In der Pfanne dann zwei Spiegeleier aufschlagen und einmal wenden bevor sie zu kross werden.

Nun den Salat waschen und auf zwei Tellern anrichten. Es darf geschichtet werden: Ei, Bouletten, Zucchini, Avocado, Zucchini, Tomate, Zucchini oder in einer Reihenfolge, die Euch besser gefällt.

Schaschlikspieß zum Befestigen aller Zutaten von oben in den Burger stecken und genießen! Guten Appetit!

Tipp: Wer noch etwas frisches dazu essen möchte, dem kann ich den Weißkohl-Möhren-Salat empfehlen. Eine super Kombination!

Low Carb Burger - Burger ohne Brötchen
Cheeseburger – Alle Zutaten auf einen Blick

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN!

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HALLO!

Ernährungsberaterin in Berlin Mareen Richter

Ich bin Mareen, Ernährungsberaterin aus Berlin und blogge hier Rezepte und Tipps und Tricks rund um gesunde Ernährung, die Spaß macht und schmeckt!
Mehr über mich…

SUCHE

MEAL PREP: COACHING UND 4 WOCHEN PLAN

ABNEHMEN IN DER GRUPPE

FOLGE MIR

NEWSLETTER ANMELDUNG

Melden Sie sich für die kochend-heiss.de Food News an und erhalten Sie Infos zu gesunder Ernährung oder Produkten. Sie können die kochend-heiss.de Food News zu jeder Zeit wieder abbestellen.

 

KATEGORIEN