Saurer Hering – Matjes und Saure Sahne

Zu meinem lecker aber nicht lockeren Bauernbrot mit Speck gab es sauren, also marinierten Hering. Diesen kennt man eher zu Pellkartoffeln und Quark – nur einfach zu Brot ist er aber auch lecker. Allerdings sollte man darauf achten, dass man genügend Wasser oder andere Getränke im Haus hat, also ich bekomme davon immer wahnsinnigen Durst. Aber ist auch klar, der Hering ist schon sehr salzig. Daher würze ich den Fisch auch nicht mehr mit extra Salz.

Saurer Hering

  • 200g Matjesfilet
  • 5 kleine Gewürzgurken
  • 1 Zwiebel
  • etwas Öl
  • 2 Blätter Lorbeerlaub
  • 3 Pimentkerne
  • 200ml saure Sahne
  • 250ml Buttermilch

Die Matjesfilets in kleine Würfel schneiden. Die Gewürzgurken und die Zwiebeln ebenso klein schneiden. Alles in eine Schüssel geben.

Mit Buttermilch, saurer Sahne, Öl, Lorbeer und Piment auffüllen und gut durchrühren. Im Kühlschrank mindestens 2 Stunden marinieren.

Schmeckt gut zu Pellkartoffeln oder ganz einfach zu Brot.

Hering Zwiebeln Gewürzgurken Saurer Hering

1 Comment

  1. Wiebke 2. April 2010 at 19:21

    Klingt sehr lecker…. werde ich mal ausprobieren.
    LG Wiebke

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.