18. Dezember: Obstsalat mit Marzipan-Quark

Obstsalat wird zu dieser Jahreszeit, verfeinert mit Mandeln und Rosinen, ja gerne gegessen, ist aber keine wirkliche Offenbarung, wie ich finde. Meine Mutter hatte die Idee, den Obstsalat etwas zu “pimpen” (das hat sie allerdings nicht gesagt…), indem sie einen Marzipan-Quark dazu serviert. Wirklich eine tolle Idee. Der Quark ist trotz Marzipan noch leicht und nach dem deftigen Essen in diesen Tagen ist dieses Dessert eine gute Alternative zu schweren und süßen Desserts.

Obstsalat mit Marzipan-Quark

Dessert für 4 Personen

  • 2 Orangen
  • 3 Mandarinen
  • 2 Äpfel
  • 3 EL Rosinen
  • 2 EL gehackte Mandeln
  • Saft einer Orange
  • evtl. 1 EL Rum oder Amaretto
  • 500g Quark
  • 100ml Sahne
  • 100ml Milch
  • 100g Marzipanrohmasse

Das Obst in kleine Stücke schneiden und alles in eine Schüssel geben. Die Rosinen und die Mandeln hinzugeben und den Saft einer Orange darüber träufeln. Eventuell mit Rum oder Amaretto verfeinern.

Für die Quarkspeise die Sahne aufschlagen. Milch und Quark verrühren und die Marzipanrohmasse hinzugeben. Mit einem Mixstab pürieren.

Danach die Sahne vorsichtig unter die Creme heben.

Mit einigen Schokostreuseln garnieren.

obstsalat21 obstsalat11

Dies ist ein Post im Rahmen des kochend-heiss.de Adventskalenders.

5 Comments

  1. Mareen 26. Dezember 2009 at 15:02

    @ Danny: Das stimmt aber ich meinte damit eher, dass es nicht so schwer im Bauch liegt.
    @ Sabrina: Na das ist doch eine gute Idee, manchmal hilft nur tricksen. ;-)
    @ Christina & evi: War alles schon weg, sorry. :-)

  2. evi 23. Dezember 2009 at 20:09

    Schließe mich voll und ganz Christina an :-)

  3. Christina 18. Dezember 2009 at 16:25

    Das sieht lecker aus, bitte eine Portion an mich :-)

    Liebe Grüße,
    Christina

  4. Sabrina 18. Dezember 2009 at 15:41

    Für mich hört sich das sehr lecker an. Ob ich bei uns damit aber Erfolg haben werde…meine Männer mögen beide keinen Quark und essen leider auch nicht allzu gern Obst (hab ich schon oft bedauert). Vielleicht mach ich da erst mal ne kleinere Portion nur für mich und lass sie auf dem Küchenschrank stehen. Wenn da was steht, wird meist auch genascht und vielleicht schmeckts den Beiden ja – wenn sie nicht wissen, dass Quark mit dabei ist ;-)

  5. Danny 18. Dezember 2009 at 15:02

    Mal wieder was einfaches geniales. Obwohl ich finde, dass das Dessert auch nicht gerade kalorienmäßig “leicht” ist.

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.