10. Dezember: Tomatenconsommé mit Eierstich

In der Kochschule bei Hans Haas haben wir für ein Gericht eine Tomatenessenz vorbereitet. Nachdem ich nun im Christmas Special der “Lecker” auch eine Tomatenconsommé gesehen habe und diese auch noch mit Eierstich dekoriert war, wollte ich das auch machen: Hier also die Kombination aus der Tomatenconsommé nach Hans Haas und dem Eierstich aus der “Lecker”. In dieser Variante kann man sie als Vorspeisensuppe servieren, da aber in dem Rezept sehr viel Fond entsteht, habe ich den Rest eingeweckt und er wird wohl für Tomatensuppen oder -gerichte verwendet. 

Tomatenconsommé mit Eierstich

  • 1,2 kg Dosentomaten
  • 500g frische Tomaten
  • 3 TL Meersalz
  • 1 EL Zucker
  • Pfeffer
  • 2 Zweige Thymian
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3,5 L Wasser
  • 4 Eier
  • 200ml Milch
  • Butter zum Einfetten
  • 4 Tomaten

Die frischen Tomaten vierteln und die Dosentomaten mit der Hand durchkneten. Tomaten und alle anderen Zutaten zusammen in einen großen Topf geben und einmal aufkochen lassen.

Danach auf kleiner Flamme für eine Stunde köcheln lassen.

Den Fond dann durch Sieb und Tuch filtern und die restlichen Tomaten gut auspressen. Das Tuch ist beim Filtern sehr wichtig: dadurch bleibt der Fond klar.

Den Ofen auf 120 Grad vorheizen.

Eier und Milch gut verquirlen Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Eine kleine Auflaufform einfetten und das Ei-Gemisch dort hinein füllen. Die Form mit Alufolie abdecken und auf ein tiefes Backblech stellen. Das Backblech im Ofen mit Wasser füllen und die Eiermilch ca. 45 Minuten im Ofen stocken lassen.

Das gestockte Ei abkühlen lassen und mit weihnachtlichen Plätzchenformen Motive ausstechen. Tomaten in kleine Stücke schneiden und in die Tomatenconsommé geben, mit dem Eierstich-Motiven dekorieren.

tomatenconsomme1

Dies ist ein Post im Rahmen des kochend-heiss.de Adventskalenders.

5 Comments

  1. Mareen 14. Dezember 2009 at 23:20

    @ Senator67: Danke, Dir auch.
    @ Yulara: Das fand ich auch!
    @ evi: Gerne, freut mich doch immer noch, dass ich Dir eine Freude machen konnte.
    @ Buntköchin: Ja, da hast Du Recht, dann könnte man aber auch Eierflocken reinmachen oder etwas anderes mit mehr “Biss”.

  2. Buntköchin 14. Dezember 2009 at 22:28

    Eine schöne Vorspeisensuppe fürs Weihnachtsmenü.

  3. evi 14. Dezember 2009 at 15:39

    HURRA! Ich durfte diese Consommé schon probieren und kann wirklich allen nur empfehlen, sie mal nachzukochen. Neben dem wirklich hervorragenden fruchtigen Geschmack ist die Haltbarkeit für Suppenfreunde wie mich ein echter Pluspunkt. Danke für das Rezept!

  4. Yulara 10. Dezember 2009 at 12:02

    Das ist ja eine witzige Idee, Eierstich in weihnachtlichen Motiven. :-)

  5. Senator67 10. Dezember 2009 at 08:14

    Hallo, happy blogging…!!!
    Wollte nur mal einen Gruß da lassen. War zu Besuch auf deinem Blog. Wünsch noch einen schönen Tag.

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.