Grünes Shakshuka – ein israelisches Gericht

Kennt Ihr Shakshuka? Ja ok, hab ich mir gedacht, aber kennt Ihr auch Grünes Shakshuka? Das ist im Gegensatz zum Shakshuka Original nämlich mit Spinat gemacht und auch richtig lecker. Man bekommt beide Arten in Israel in jedem Cafe und wer die Kombination Spinat und Ei mag, der wird Grünes Shakshuka lieben. Ich mag ja auch die Version mit Tomaten total gern, aber das Grüne wird auch grade so ein richtiger Klassiker zum Frühstück bei mir – man kann es natürlich auch mittags oder abends essen! Total gesund, es schmeckt gut und es ist ohne Kohlenhydrate – super, oder?

Rezept für Grünes Shakshuka

  • 1 EL Kokosöl
  • 1 Schalotte 
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 gelbe Paprika
  • Salz, Pfeffer, 
  • Kreuzkümmel
  • Chilipulver
  • Muskatnuss
  • 350g frischer Spinat
  • 2 Eier
  • 50g Feta

Die Zwiebeln, Frühlingszwiebeln und die Paprika waschen, säubern und in kleine Würfel schneiden. 

Das Kokosöl in einer heißen Pfanne zerlaufen lassen und die Zwiebeln und Frühlingszwiebeln hinzugeben. Leicht anbraten lassen und nun die Paprika hinzugeben. Ebenso anbraten, bis sie eine leichte Bräune haben. 

Paprika und Zwiebeln mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Chili und Kreuzkümmel würzen. 

Den Spinat waschen und in die Pfanne geben. 200ml Wasser hinzugeben und immer mal wieder umrühren, bis der Spinat viel kleiner geworden ist, er bedeckt nun nur noch den Boden der Pfanne. 

Den Spinat abschmecken und ggf. nochmal nachwürzen. 

In der Pfanne 4 kleine Mulden formen und die Eier jeweils dort hineingeben. Eier noch mal etwas salzen und dann den Feta über die Eier und den Spinat krümeln. 

Einen Deckel auf die Pfanne geben und 5-7 Minuten auf mittlerer Hitze kochen lassen, die Eier stocken in der Zeit und sind je nach gewünschtem Härtegrad gut. 

Du bist auf Pinterest aktiv? Dann pinne gerne dieses Bild:

Grünes Shakshuka - isralisches Frühstücksgericht

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.