Chia Quark – Proteinpower pur

Chia Quark

Chia Samen, die man als Chia Quark, Pudding oder in Müslis, Broten oder Kuchen verarbeiten kann, wurden ja vor einigen Jahren als das Superfood in Deutschland etabliert und dieser Mythos hält sich wacker – sie enthalten mehrfach ungesättigte Fettsäuren, aus denen der Körper Omega-3-Fettsäuren bilden kann, haben mehr Kalzium als Milch und sind verdauungsfördernd, weil sie viel Ballaststoffe enthalten. Tolle Eigenschaften, ich persönlich mag sie weil man sie super als Bindemittel verwenden kann, in diesem Fall zusammen mit Joghurt oder Quark, den sie durchs Aufquellen fest werden lassen. Kombiniert mit Müsli oder Obst für mich perfekt als Snack auf Reisen oder aber zwischen durch im Büro.

Rezept für Chia Quark – die perfekte Kombination aus Proteinen und Ballaststoffen

Zubereitungszeit: 20 Minuten
2 Portionen / 4 Portionen als Dessert

  • 250g Quark
  • 250ml Kokosmilch
  • 200ml (griechischer) Joghurt
  • 4 EL Chia Samen
  • 2 EL Agavensirup
  • 2 handvoll gemischte Nüsse
  • 1 Kiwi
  • ½ Apfel
  • 6 Weintrauben

Den Quark mit 100ml Kokosmilch mischen und 1 EL Agavensirup hinzugeben – alles gut verrühren, so dass eine cremige Masse entsteht.

Nun die restliche Kokosmilch in einer Schüssel unter den Joghurt rühren. Chiasamen und 1 EL Agavensirup hinzugeben und ebenso unterrühren.

Die Nüsse in kleine Stücke schneiden.

Das Obst waschen und danach Kiwi und Apfel in kleine Stücke schneiden oder mit kleinen Formen ausstechen.

In einem hohen Glas oder einer Schüssel, nun in einzelnen Schichten anrichten: zuerst den Quark auf die Gläser verteilen, dann die Joghurt-Chia-Mischung und zum Schluss Nüsse und Obst darauf geben. Sofort verputzen oder gut verschlossen im Kühlschrank aufbewahren und am nächsten Tag mit ins Büro nehmen – der Chiajoghurt wird dann fest, man kann ihn aber trotzdem noch gut mit dem Quark vermischen.

Du bist auf Pinterest aktiv? Dann pinne gerne dieses Bild:

Chia Quark mit Joghurt

Schreibe einen Kommentar