Heidesand mit Rosmarin (Weihnachtsplätzchen)

Weihnachtsplätzchen Heidesand mit Rosmarin

Mal was ganz anderes – Heidesand mit Rosmarin – klassische Weihnachtsplätzchen mit neuer Interpretation, mit Rosmarin und Zitrone wird eines meines Lieblingsplätzchenrezepte ganz anders aber total schmackhaft! In den meisten Fällen kommt bei mir auf den Blog ja nur das gute Zeug ohne Zucker – bei Weihnachtsplätzchen muss ich da mal eine Ausnahme machen und daher nun mal wieder ein Rezept mit Mehl und Zucker. Wer das nicht möchte, kommt aber in den nächsten Wochen auch noch auf seine Kosten, da ich noch ein paar mehr Low Carb Platzchen in petto habe. Heidesand ist schon immer eines meiner Lieblingsplätzchen an Weihnachten und da ich noch dieses Rezept von der Essen & Trinken hatte, gab es nun diese mal – ich kann sie definitiv empfehlen.

Rezept für Heidesand mit Rosmarin (Weihnachtsplätzchen)

Zubereitungszeit: 30 Minuten (plus 2,5 Stunden Kühlzeit)

Ca. 40 Stück

  • 200g Butter
  • 230g Zucker
  • 2 EL Vanillezucker
  • 2 Prisen Salz
  • 1 Ei
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 320g Mehl
  • abgeriebene Schale von ½ Bio Zitrone

Für den Teig vom Heidesand die Butter mit 180g Zucker,  Vanillezucker und Salz in einer Schüssel verrühren, am besten mit den Quirlen des Handmixers. Das Ei hinzugeben und ebenso unterrühren.

Die Rosmarinnadeln abzupfen und in feine Stückchen schneiden, zum Teig in die Schüssel geben. Das Mehl ebenso in die Schüssel geben und alles mit den Händen zu einem glatten Teig kneten.

Den Teig in Frischhaltefolie einpacken und mindestens 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.

Zitronenschale reiben und mit dem restlichen Zucker (50g) vermixen.

Den Teig halbieren und in zwei lange Rollen formen. Den Zitronen-Zucker nun auf die Arbeitsfläche geben und die zwei Teigrollen darin wälzen, so dass diese schön eingezuckert werden.

Noch einmal 2 Stunden kalt stellen.

Die beiden Rollen dann auf der Arbeitsfläche schneiden: jeweils 1cm dicke Scheiben abschneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben.

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen und den Rosmarin Heidesand auf mittlerer Schiene 12 Minuten backen. Darauf achten, dass der Heidesand nicht zu dunkel wird, sonst vorher rausnehmen. Ggf. weitere Bleche abbacken und alles auskühlen lassen. In einer hübschen Weihnachtsdose aufbewahren.

Du bist auf Pinterest aktiv? Dann pinne gerne dieses Bild:

Heidesand mit Rosmarin

Schreibe einen Kommentar