Linsensalat mit Roter Beete, Äpfeln & Möhren

Herbstsalat mit Roter Beete und Möhren

Mein Linsensalat mit Roter Beete, Äpfeln und Möhren passt wunderbar in den Herbst und ist mit seinen farbenfrohen Zutaten auch noch hübsch anzusehen. Ich koche abends nach der Arbeit meist nicht mehr groß, neue Rezepte für den Blog teste und fotografiere ich am Wochenende wo ich in der dunklen Jahreszeit einfach mehr Zeit und vor allem besseres Licht zum Fotografieren habe. Somit muss es unter der Woche schnell gehen und da ist dieser Salat mit Beluga- und Berglinsen sowie Roter Beete, Nüssen, Hühnchen und Möhren genau das richtige. Ich mag ja auch frischen Blattspinat im Salat total gerne und da ich diese Woche eh Blattspinat für ein anderes Gericht da hatte, habe ich diesen dann auch direkt noch im Salat verwendet. Jetzt wird’s fast zu gesund! Wer es vegetarisch mag, der lässt einfach das Fleisch weg. Der Linsensalat ist leicht, macht aber satt und ist schön farbenfroh! Ich mag solche Salate und das gute ist, wenn ich etwas mehr mache habe ich gleich noch eine Portion für den nächsten Tag. So mag ich das am liebsten.

Rezept für Herbstsalat mit Linsen, Roter Beete, Spinat, Hühnchen und Möhren

Zubereitungszeit: 30 Minuten

2 Personen

  • 70g Berglinsen
  • 70g Belugalinsen
  • 4 handvoll Blattspinat
  • 2 Möhren
  • 1 Apfel
  • 250g Hähnchenbrustfilet
  • 1 Knolle Rote Beete (vakuumiert)
  • 2 handvoll Nüsse
  • 6 EL gutes Olivenöl
  • 3 EL Rotweinessig
  • Salz & Pfeffer
  • Küchenhandschuhe

Die Linsen in kaltem Wasser waschen und in zwei Töpfen separat voneinander kochen (ca. 20 Minuten – Bissfestigkeit prüfen). Zum Ende der Garzeit erst salzen – Linsen garen schlechter, wenn man sie schon vorher salzt. Die Linsen dann über ein Sieb abgießen und beiseite stellen.

Hähnchenbrustfilet in daumengroße Stücke schneiden und in einer Pfanne mit Öl von allen Seiten kross anbraten. Kurz vor Ende der Bratzeit mit Salz & Pfeffer würzen. Für die vegetarische Variante das Fleisch einfach weglassen. 

Den Blattspinat waschen und ggf. etwas kleiner schneiden und dann direkt auf zwei Teller geben.

Die Möhren waschen und schälen, den Apfel waschen. Möhren und Apfel (mit Schale) auf einer Küchenreibe in kleine Stückchen reiben. Beides in einer Schüssel vermischen und auf den Spinat geben.

Linsen und Hähnchenbrust Filetstücke ebenso auf dem Salat verteilen.

Die Rote Beete abtropfen lassen und in kleine Würfel oder aber in Scheiben schneiden, so wie Ihr sie am liebsten esst. Zum Schneiden der Rote Beete empfehle ich Küchenhandschuhe anzuziehen, da diese recht stark färbt.

Zum Schluss die Nüsse auf ein Brettchen geben und vorsichtig mit einem Messer in kleine Stücke schneiden. Zusammen mit der Roten Beete auf den Salat geben.

Für das Dressing Olivenöl und Rotweinessig zusammen mit Salz und Pfeffer in einem Glas oder einer kleinen Schüssel vermixen und über den Salat träufeln. Ich empfehle hierzu den Rotweinessig, weil dieser schön mild ist und gut zu Roter Beete, Möhren und Äpfeln passt.


Schreibe einen Kommentar