Rindfleischsalat aus Bratenresten

Die Feiertage stehen vor der Tür und da lässt es sich ja kulinarisch jeder so richtig gut gehen. Bei uns fängt das schon mit dem Frühstück oder gerne auch einem ausgiebigen Brunch an. Viel getrunken wird zwischen Weihnachten und Neujahr ja meist auch und da kann man diesen kräftigen Rindfleischsalat auch schon zum (späten) Frühstück vertragen. Sonst macht er sich aber auch klasse beim Abendbrot / der Brotzeit – wie es jeder am liebsten hat. Praktisch ist der Rindfleischsalat, weil man ihn toll zur Resteverwertung nach Weihnachten nutzen kann. Bratenreste übrig? Diese einfach kleinschneiden und mit Gemüse zu einem Salat vermengen. Bei mir kommt Paprik und Mais in den Salat, anderes Gemüse passt aber auch, vielleicht auch dieses sauer eingelegte Gemüse, Bohnen, Blumenkohl, usw. Probiert es mal aus, ist nicht schwer herzustellen.

Rindfleischsalat

  • 500g gebratenes / gekochtes Bio Rindfleisch (Reste vom Braten)
  • 6-8 Gewürzgurken
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 EL Mayo
  • 1/2 Becher Saure Sahne
  • 1-2 EL Tomatenmark
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Dose Mais
  • 1 rote Paprika

Das Rindfleisch in kleine Würfel schneiden oder wenn das Fleisch sehr zart ist, in Fäden abziehen.

Die Paprika und Gewürzgurken in feine Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und ebenfalls fein würfeln.

2 EL Mayo, saure Sahne, Tomatenmark mit Salz und Pfeffer würzen und alles zu einem Dressing vermengen.

Rindfleisch, Gewürzgurken, Zwiebeln, Paprika und Mais zum Dressing geben, das Dressing unterrühren und mindestens zwei Stunden, besser aber über Nacht, ziehen lassen.

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.