Roastbeef mit Butternutkürbis

Butternut Kürbis und Roastbeef

Gerade ist die beste Zeit für Kürbisgerichte. Man findet Kürbisse in jeder Form und Farbe auf den Märkten und in Läden und mit Rezepten wird man auch überhäuft. Besonders interessant fand ich das Rezept zu Roastbeef mit Butternutkürbis. Butternutkürbis soll man im Gegensatz zum Hokkaido ja schälen – ich habe ihn mit Schale in den Ofen gegeben und danach dann beim Essen die Schale abgeschnitten. Es ist immer so ein riesiger Aufwand, die Schale vom Kürbis in rohem Zusatz abzubekommen. Dieses Gericht hat mir wirklich wunderbar geschmeckt.

Rezept für Roastbeef und im Ofen gebackenen Butternutkürbis

4 Personen

1 Kg Roastbeef
2 EL Butterschmalz
Salz & Pfeffer
Alufolie
je 1/2 Bund Schnittlauch, Dill und Petersilie
1 Zwiebel
250g Magerquark
150g Creme fraiche
1 Butternutkürbis
3 Zweige Rosmarin
4 EL Butter
Meersalz

Den Ofen auf 80 Grad vorheizen.

Fleisch trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer einreiben. Das Schmalz in einem Bräter erhitzen und das Fleisch darin einmal rundherum anbraten. Im Backofen 2 1/2 bis 3 Stunden bei 80 Grad garen.

Inzwischen die Kräuter waschen, klein schneiden und mit der Creme fraiche und dem Quark verrühren. Zwiebeln schälen, in kleine Würfel schneiden und ebenso in die Sour Cream geben. Alles verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Kürbis längs aufschneiden und die Kerne in der Mitte mit einem Löffel herausschaben. Den Kürbis dann in kleine Streifen schneiden. Ich habe ihn mit Schale schnitten und auch gebacken und diese dann beim Essen abgeschnitten.

Im Rezept gab es auch noch Knoblauchkartoffeln (zusammen mit einer Knoblauchzehe kochen) dazu, diese habe ich aber weggelassen, da ich Roastbeef und Kürbis als ausreichend empfand. Hat auch gelangt. Sehr lecker.

Den Kürbis (evtl. zusammen mit den Kartoffeln) auf ein Backblech legen (Backpapier verwenden) und Butterflocken nd Rosmarin darauf verteilen.

Das Fleisch aus dem Ofen nehmen und den Ofen auf 200 Grad hochstellen. Den Kürbis ca. 30 Minuten im Ofen backen, nach der Hälfte der Zeit die Stücke wenden.

Das Roastbeef in Alufolie und ein Küchentuch wickeln und 35 Minuten ruhen lassen.

Roastbeef mit dem Kürbis (und den Kartoffeln) servieren und Sour Cream dazugeben.

Rezept aus: „Lecker“ Oktober 2010

 

3 Kommentare

  1. Ich lasse die Schale auch immer am Kuerbis und backe ihn in Scheiben, wie Du, oder nur halbiert, gefuellt mit Butter und braunem Zucker….super lecker!

  2. Sophie sagt:

    Sehr schöne Kombi! Und nata hat Recht: Kürbis schmeckt auch simpel super 😉 Ich mach ihn mir manchmal einfach nur mit etwas Butter und Parmesanspänen drüber.

  3. nata sagt:

    So einfach und so gut schmeckt mir Kürbis eigentlich am besten. Die Schale hätte ich auch nicht vorher abgemacht.

Schreibe einen Kommentar