14. Dezember: Xmas Links, die Zweite

Geschrieben von am 14. Dezember 2009 | Abgelegt unter Blog-Events, Jahreszeiten / Feiertage

deko2

Noch einmal möchte ich Euch in meinem Adventskalender vorstellen, was die Blog-Kollegen in der Weihnachtszeit so zubereiten. Die Auswahl ist wirklich riesig, alle freuen sich auf die Feiertage und kochen und backen was das Zeug hält. Wirklich toll. Als Foto musste noch mal die “Corporate Identity” des Adventskalenders herhalten…

Wie bei allen anderen Bäckern ist auch in den Food Blogs das Plätzchen Fieber ausgebrochen. Im Corum Blog gibt es Zimtmakronen, Kerstin macht, wie ich finde, sehr perfekte Spitzbuben, bei der Hüttenhilfe werden Aachener Printen gebacken. Der Kochfrosch hat wahnsinnig viel gebacken und stellt uns 10 verschiedene Weihnachtsplätzchen vor. Wie auch schon bei anderen Bloggern gesehen, gibt es beim Kochfun VIP Plätzchen – das sind diese, die man an Tassen als Gebäck hängen kann. Cool.

Weitergeht es mit Orangen Oinienkern Plätzchen und Nuss Streifen.

Mipi macht ein Gelee von Feuerzangenbowle, das man aus den übergebliebenen Resten der Feuerzangenbowle herstellt. Tolle Idee.

Die Hedonistin hat wirklich sehr hübsch dekorierte Frischkäse Kekse gebacken, einige aber auch mit Marmelade gefüllt, da es wohl Zuhause Beschwerden gab.

Robert erklärt uns, dass Weihnachten in Siena ohne die Ricciarelli di Siena absolut nicht möglich ist und zeigt uns auch direkt alle in diesem Jahr gebackenen Plätzchen. Wow. Beim Brot und Rosen Blog gibt es figurfreundliche Weihnachtsplätzchen, sehr sympathisch.

Bei Backyana gibt es Puddingkipferl, um auch mal was anderes zu machen, als den Klassiker Vanillekipferl, cool finde ich es auch, gebrannte Mandeln selber herzustellen. Ich mag die so gern, bin aber noch auf die Idee gekommen, sie selber zu machen.

Zu Stollen gab es in den letzten Wochen auch Beiträge, “Hamburg kocht” backt einen orientalischen Stollen und Fool for Food einen Marzipanstollen .

Auch schon vor Weihnachten gibt es in Deutschland Gans, bei uns wahrscheinlich auch. Barbara macht einen winterlichen Obstsalat und Nathalie stellt schon mal ihr Weihnachtsdessert vor, wer aber Weihnachten mit ihr verbringt und sich überraschen lassen möchte, sollte den Post nicht lesen.

Steph öffnet ein Türchen bei Zorras Adventskalender und macht, wie ich auch schon, Baumkuchenspitzen, allerdings backt sie mit einem dunklen und einem hellem Teig. Weihnachtsbrote habe ich auch gefunden, Vanocka, ein tschechisches Weihnachtsbrot und ein Weihnachtliches Honigbrot aus Deutschland.

Wer zur Weihnachtszeit in Berlin ist, sollte mal bei diesem skurrilen Weihnachtsbaum vorbeigehen. Was sich der Künstler wohl dabei gedacht hat???

Ein tolle Vorweihnachtszeit, lange ist es ja nicht mehr bis der Weihnachtsmann an die Tür klopft… :-)

Dies ist ein Post im Rahmen des kochend-heiss.de Adventskalenders.

5 Kommentare zu “14. Dezember: Xmas Links, die Zweite”

  1. am 14. Dezember 2009 um 14:25 1.Sabrina schrieb …

    Mensch, der Weihnachtsbaum sieht wirklich nicht gerade glücklich aus. Da hab ich hier in Berlin schon viel schönere gesehen, wie z.B. den an der Gedächniskirche :-)

  2. am 14. Dezember 2009 um 21:11 2.Danny schrieb …

    die VIP Plätzchen finde ich sehr originell, kannte ich noch gar nicht. Aber der Weihnachtsbaum ist tatsächlich nicht zu toppen!

  3. am 14. Dezember 2009 um 22:26 3.Buntköchin schrieb …

    Der Weihnachtsbaum ist wirklich etwas “modern”. Stimmungsvoll? Oje…

  4. am 14. Dezember 2009 um 23:17 4.Yulara schrieb …

    Der Weihnachtsbaum in Berlin ist wirklich schräg. Allerdings hat mich der Untertitel des Blogtitels viel mehr fasziniert:

    Ich jogge nie, ich würde sonst meinen Martini verschütten!

    :-)

    Ob “Eichi” M*A*S*H kennt? :-) :-) :-)

  5. am 14. Dezember 2009 um 23:40 5.Mareen schrieb …

    @ alle: Ja, der Weihnachtsbaum ist echt komisch…

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

kochend-heiss.de © 2016 All Rights Reserved. Free WordPress Theme