Browsing Category Salat & Gemüse

Kartoffel-Lauch-Suppe

Der Sommer hält dieses Jahr leider nicht immer was er verspricht – hier in München war es in den letzten Tagen und Wochen doch eher herbstlich-ungemütlich als sommerlich-warm. Daher ist es nicht verwunderlich, dass man Abends eher etwas warmes essen möchte. Diese Kartoffel-Lauch-Suppe passt da wirklich ganz wunderbar. Sie ist sehr aromatisch und wärmt von innen. Traurig eigentlich, sowas im August sagen zu müssen, aber was solls. Freunde und Familie haben die Suppe schon gegessen und das Feedback 

Nudeln mit Brokkoli und Pancetta

So lange denken wir schon, dass es Frühling wird, nur leider macht das Wetter immer mal wieder einen Strich durch die Rechnung! Egal, meine Winterjacken sind im Schrank, die Tulpen stehen im Wohnzimmer und es wird frühlingshaft gekocht!!! Dieses Wochenende also Nudeln mit Brokkoli und Pancetta – ohne Sauce daher muss man gut würzen, aber die einzelnen Zutaten wie Oliven, Speck oder Brokkoli haben so viel Eigengeschmack, dass eine Sauce gar nicht nötig ist.

Quiche mit Gorgonzola und Spinat

Quiche gibt es bei mir immer wieder. Einfach gemacht, sehr vielfältig und wahnsinnig lecker. Diesmal gab es die Variante mit Spinat und Gorgonzola, wirklich eine gute Mischung, wobei ich sagen muss, dass ich beim nächsten Mal wahrscheinlich etwas weniger Spinat verwenden würde. Ich fand ihn doch sehr dominant. Generell hat die Quiche aber sehr locker und leicht geschmeckt, ich habe da schon mächtigere Varianten gegessen. Mit etwas Salat dazu ein ein tolles Gericht für den bevorstehenden Frühling.

Türmchen aus Parmesan-Crackern

Die “Lecker” hat in ihrer letzten Ausgabe wirklich tolle Rezepte gedruckt. Unter anderen, die ich hoffentlich bald veröffentlichen werde, haben mich diese Parmesan-Cracker angelacht. Soooo einfach: Parmesan mit Schinken schmelzen, abkühlen lassen, fertig! Ich bin begeistert – wirklich eine klasse Vorspeise. In größeren Mengen sind die Cracker sicher auch bei einer Party ein Hit, z.B. als Chips-Ersatz. Um die Gaumenfreude abzurunden gab es Eierkuchen mit Lachs und Frischkäse als Hauptgericht.

Gefüllte Cannelloni

Es ist Anfang des Jahres und wer seine guten Vorsätze nicht schon lange über Bord geworfen hat, für den habe ich heute ein leichtes Nudelgericht: viel Spinat und Tomaten, etwas Krabben und Nudeln. Wenn man es mit dem Käse nicht übertreibt, ist das sicher gesunde Kost. Vorallem sind die gefüllten Cannelloni aber wirklich lecker, gesund hin oder her. Etwas tricky ist es, die Füllung in die Canneloni zu bekommen, aber das klappt schon und ist auch witzig, wenn wieder mal alles neben und nicht in die Cannelloni will.

16. Dezember: Leberkäse und Kartoffelsalat

Leberkäse mit lauwarmem Kartoffelsalat habe ich erst in Bayern so richtig kennengelernt, da verhält es sich wie mit den Brezeln: Man kennt und mag sie, aber in Berlin bekommt man in den seltensten Fällen gute und daher stehen sie nicht auf dem Speiseplan. Bei mir ist das jedenfalls so, ich habe noch nie so viel Leberkäse oder Brezeln gegessen, wie hier in München.

Rote Beete Suppe selberkochen

Meine Kollegin hat Rote Beete Suppe gekocht und mich in der Mittagspause probieren lassen. Schmeckt gar nicht so schlecht, habe ich gedacht und die Farbe ist auch großartig. Daher gab es nun auch bei mir mal Rote Beete Suppe. Die Farbe ist immer noch fantastisch, leider mochte ich den Geschmack nach einem ganzen Teller Suppe nicht mehr ganz so gern. Mein Fazit ist also, dass man die Suppe mal probieren kann, mein Favorit unter den Suppen wird sie allerdings nicht!

Kürbispizza mit Hackfleisch

Beim Kleinen Kuriositätenladen und auch danach schon bei anderen Blogs habe ich diese tolle Kürbispizza mit Hackfleisch gesehen. Dieses Rezept hat mir direkt gefallen und als ich die Pizza dann nachgebacken habe, war ich sehr begeistert. Die Kürbissauce ist nicht sehr dominant, der Kürbisgeschmack geht aber auch nicht verloren. Wirklich eine schöne Alternative zu normaler Pizza.

Cole Slaw aus Weißkohl oder Spitzkohl

Kerstin von Terraginas Blog hat kürzlich einen Cole Slaw gemacht, der mir direkt ins Auge stach. Bei dem Anblick fühlte ich mich wie beim Essen in einem englischen Pub. In Großbritannien ist Cole Slaw eine Beilage wie bei uns ein kleiner Salat zum Essen im Restaurant. Man bekommt ihn ständig. Am Anfang mochte ich ihn gar nicht so gern, man lernt in Großbritannien aber ihn zu lieben… Im Gegensatz zu Kerstin habe ich meinen Cole Slaw aber ganz puristisch ohne Sesam oder Sesampaste gemacht und noch ein paar Möhren hinzugefügt.

Kürbissuppe

Jetzt wo es wieder kälter wird, ist eine wärmende Suppe doch das Beste. Kürbisse gibt es derzeit in Hülle und Fülle und da liegt es natürlich nah, eine Kürbissuppe zu machen. Kürbissuppe ist wirklich sehr leicht zuzubereiten und schmeckt köstlich. Mit einigen Kürbiskernen und Kürbisöl verfeinert: ein Genuss.