Browsing Category Kartoffeln & Klöße

Szegediner Gulasch mit Sauerkraut

So langsam geht es wieder los: die Zeit der deftigen Gerichte ist da. Wenn ich heute das Wetter in München gesehen habe: nebelig, kalt und grau, wünsche ich mir einfach nur ein gemütliches und deftiges Essen herbei. Diesen Szegediner Gulasch (wird auch Krautgulasch genannt) habe ich schon kürzlich mal gemacht, jetzt passt der Artikel aber besser in die Jahreszeit. Gulasch und vorallem dieser war in meiner Kindheit ein absoluter Klassiker. Man sollte allerdings Sauerkraut mögen. Als Beilage gibt es entweder Knödel oder Kartoffeln, in meinem Fall waren es angebratene Knödelscheiben. So lässt sich ein kalter Tag doch toll beenden. 

Bohnen Kartoffel Salat mit Parmesan

Der Herbst beginnt und somit auch die Zeit der warmen Suppen und deftigen Gerichte. Neue Kartoffeln gibt es genug und um nicht schon total in die Herbstsaison zu starten gibt es heute mal ein „Übergangsgericht“, Bohnen kann man ja auch noch frisch kaufen. Der Bohnen Kartoffel Salat ist gesund, wirkt durch das Pesto mediterran und ist eine schöne frische Beilage zu Fleisch oder Fisch. Interessanterweise habe ich in Magazinen und im Fernsehen dieses Jahr so viele Rezepte mit der Kombination Bohnen und Kartoffeln gesehen, wie sonst noch nie, scheint ein neuer Trend zu sein.

Fleischpflanzerl & Gurken-Kartoffelsalat

Namen für diese kleinen Hackbällchen gibt es ja in Deutschland wie Sand am Meer: Bouletten, Frikadellen, Fleischpflanzerl, Fleischküchle oder Klopse. Jede Region kennt da seinen eigenen Namen, so wahnsinnig viele Unterschiede in der Zubereitung gibt es aber nicht, daher schmecken sie auch überall gut. Da wir uns in Bayern befinden, nenne ich meine heute mal Fleischpflanzerl, allerdings gebe ich zu, dass ich dieses Wort selber nicht besonders oft verwende. Fleischpflanzerl auch daher weil man sich hier in Bayern so langsam wieder aufs bayrisch sein, auf’s Biertrinken, Trachtentragen und zünftig essen einstellen muss: Am Samstag geht es nämlich wieder los: Das…

Mehr…

Kanarische Runzelkartoffeln mit Mojo Sauce

In den letzten Wochen war es recht ruhig auf dem Blog, das hat damit zu tun, dass ich im Urlaub war und noch einmal die Sonne genossen habe, bevor in Deutschland der Winter einzieht. Auf den Kanarischen Inseln ist es jetzt noch sehr angenehm und bei den hiesigen Temperaturen möchte ich eigentlich wieder an den Strand… Als Erinnerung an meinen Urlaub stelle ich heute die ein typisch kanarisches Gericht vor: Kanarische Runzelkartoffeln.

Brezen-Knödel mit Pilzragout – Zum Oktoberfest

Wiesn-Warmup 2. Teil: Als Hauptspeise gab es am Samstag Brezen-Knödel mit Pilzragout. Noch nie vorher selber gemacht, ich finde dafür sind die Knödel aber super geworden. Schön fluffig und toll im Geschmack und auch das Ein- und Ausrollen mit der Alufolie war kein Problem. Pilze sind generell gar nicht so mein Fall, haben hier aber sehr gut geschmeckt – das einzige worauf man ein bißchen achten muss ist der Salzgehalt des Specks, nicht dass es im Endeffekt zu salzig wird. Leider hatte die Sauce auch keine besonders schöne Farbe – naja, geschmeckt hat es, haben auch die Gäste gesagt!

Kartoffel-Lauch-Suppe

Der Sommer hält dieses Jahr leider nicht immer was er verspricht – hier in München war es in den letzten Tagen und Wochen doch eher herbstlich-ungemütlich als sommerlich-warm. Daher ist es nicht verwunderlich, dass man Abends eher etwas warmes essen möchte. Diese Kartoffel-Lauch-Suppe passt da wirklich ganz wunderbar. Sie ist sehr aromatisch und wärmt von innen. Traurig eigentlich, sowas im August sagen zu müssen, aber was solls. Freunde und Familie haben die Suppe schon gegessen und das Feedback 

Kartoffelstrudel mit Schinkenspeck

Vor einigen Wochen habe ich bei schönem Wetter im Biergarten gesessen und nebem einem Radler einen Kartoffelstrudel bestellt. Bisher hatte ich solch einen Strudel noch nicht gegessen und ich war begeistert. Leider waren die Stücke im Biergarten so mini, dass man kaum erkennen konnte, wie der Strudel gemacht wurde. Naja, nicht so schlimm – einfach mal selber probieren. Kartoffeln, Ei und Schinkenspeck sind neben Blätter- oder Strudelteig die Hauptzutaten und mein Strudel war mit einem Mal riesengroß! Macht aber nix, denn gegessen wurde er trotzdem. Und besser geschmeckt als im Biergarten hat er allemal!!!

Ungarischer Gulasch

So, nachdem der Frühling ja schon kurzzeitig Einzug gehalten hat, ist es mal wieder kalt mit Schneesturm. An kalten Tagen ist es einfach das Beste, wenn ein zünftiges Gericht auf dem Tisch steht und das soll heute Ungarischer Gulasch sein. Das wärmt von innen und macht stark für die Kälte, die einen vor der Tür erwartet… Für diesen Gulasch benötigt man viiiieeeele Zwiebeln, die geschnitten werden müssen. Normalerweise artet dies in einer Heulorgie aus. Bei mir ging es allerdings. Ich trage Kontaktlinsen – kann es daran liegen? Was macht Ihr gegen die Tränen beim Zwiebelschneiden?

16. Dezember: Leberkäse und Kartoffelsalat

Leberkäse mit lauwarmem Kartoffelsalat habe ich erst in Bayern so richtig kennengelernt, da verhält es sich wie mit den Brezeln: Man kennt und mag sie, aber in Berlin bekommt man in den seltensten Fällen gute und daher stehen sie nicht auf dem Speiseplan. Bei mir ist das jedenfalls so, ich habe noch nie so viel Leberkäse oder Brezeln gegessen, wie hier in München.

Roastbeefsalat

Hier mal wieder ein leichter Salat für Abende, an denen man nicht so besonders großen Hunger hat, aber trotzdem etwas leckeres zu Essen haben möchte. Wirklich schön für warme Sommerabende. Ich kann mir vorstellen, dass der Salat auch ohne Feldsalat sehr gut wird – oder ich nehme bei nächsten Mal einfach einen anderen Salat als Grundlage.