• Eintöpfe & Suppen
  • Meal Prep – Essen einfrieren oder auf Vorrat kochen

    Einfrieren, Haltbar machen, Auf Vorrat kochen

    Ich bin ein großer Fan von Meal Prep also davon, Essen auf Vorrat zu kochen oder für die Woche vorzubereiten. Ich weiß, dass viele Personen sich nicht die Mühe machen (wollen), sich am Wochenende in die Küche zu stellen, um Gerichte für die Woche vorzubereiten – ich hingegen finde es eher anstrengend mir jeden Mittag oder Abend zu überlegen was ich essen will, dann die Zutaten einzukaufen und täglich neu zu kochen.

    Weiterhin versuche ich mich gesund zu ernähren und da hilft es enorm, wenn man sich einen groben Plan macht, was man  (mehr …)

  • Eintöpfe & Suppen
  • Cremige Kartoffelsuppe mit Würstchen

    Kartoffelsuppe

    Am Sonntag ist Erntedankfest und da dachte ich mir, es könnte doch mal ein ganz klassisches deutschen Rezept auf dem Blog geben: Die gute alte Kartoffelsuppe mit Wiener Würstchen. In meinem Umfeld, und das hat sicher damit zu tun, dass ich in der Stadt lebe, hat das Erntedankfest keinen besonders großen Stellenwert. Wir wissen, es ist irgendwann im Herbst und in früherer Zeit hat man für die Ernte in den vorangegangenen Monaten gedankt – aber feiert man das eigentlich noch? In ländlichen Gebieten  (mehr …)

  • Eintöpfe & Suppen
  • Linseneintopf

    Linseneintopf

    Linseneintopf mit Kassler und Grüne Bohnen Eintopf sind meine zwei Lieblings-Eintöpfe. Mittlerweile ist das Wetter ja schon wieder schöner und teilweise durchaus frühlingshaft, aber zwischendrin ist eben doch noch kalt und da passt auch Ende März noch ein deftiger Eintopf. Ich dachte mir diese Woche: noch mal die Chance nutzen, bald wird es Frühling und da mag ich dann keine Eintöpfe mehr essen. Also gab es Linseneintopf mit Kartoffeln und Kassler. Für mich ein absolutes Kindesheitsessen mit positiven Erinnerungen, (mehr …)

  • Eintöpfe & Suppen
  • Cremige Hühnersuppe mit Hackbällchen

    Minz-Hack-Suppe

    Eine Hühnersuppe mit Hackbällchen passt zwar nicht in meinen fleischlosen Januar, soll aber hier auf dem Blog natürlich nicht zu Einschränkungen führen und daher gibt es eine Suppe, die ich schon im Dezember gekocht habe. Einfache Gerichte die schnell in der Zubereitung gehen, sind mir am liebsten. Diese Suppe ist so ein Gericht. Hackfleisch zu Buletten zusammenkneten, schön kross in der Pfanne anbraten und dann kann man fast schon den Tisch decken, (mehr …)

  • Eintöpfe & Suppen
  • Gemüsesuppe mit Grießnocken

    Gemüsesuppe

    Saisonale Küche finde ich wichtig und macht das Essen einfach leckerer! Frische Zutaten aus der Region, da weiß man was man hat. Das geht natürlich nur wenn man auch schaut, dass das Gemüse das man verkocht auch Saison hat. Diese Suppe habe ich schon im letzten Sommer gekocht und daher sind nun auf dem Bild Kohlrabi, Brokkoli, Möhren und grüne Bohnen zusehen, im Februar absolut keine Saisonware. Die Suppe kann man aber trotzdem kochen: Zurzeit mit Kohl- und Wurzelgemüse: Lauch, Rosenkohl, Schwarzwurzel, Steckrübe, Weißkohl oder Wirsing. Mixen kann man da wie einem beliebt und Kartoffeln gibt es derzeit auch noch aus deutschen Landen. Die Grießnocken kann man auch mit anderen Kräutern versehen, oder auch ganz ohne Kräuter zubereiten. Somit ist es möglich, die Suppe das ganze Jahr über zu kochen und kann immer wieder verschiedene Varianten probieren. (mehr …)

  • Brot & Brötchen
  • Bayerische Biersuppe mit Zwiebeln

    Biersuppe zum Oktoberfest

    In München hat wieder die schönste Jahreszeit begonnen: die Wiesn ist im vollen Gange! Schon seit über einer Woche fließt das Bier in Strömen und Einheimische sowie Touristen sind bierselig vereint, wie sonst nur selten. Leider spielt das sonst so tolle Wiesnwetter dieses Jahr nicht so ganz mit, so dass es doch schon recht kalt und ungemütlich ist. Im Biergarten macht es keinen rechten Spaß mehr, also muss man ins trockene Oktoberfestzelt oder eben eine warme Suppe essen. (mehr …)

  • Eingelegt & Eingemacht
  • Rinderfond

    Rinderfond

    Brühen und Fonds sollten eigentlich immer selber hergestellt werden. Fertige Fonds sind meist sehr teuer, oft auch weil Starköche darauf mit Ihrem Namen verewigt sind oder wir sprechen von Trockenprodukten, mit deren Verwendung alle Gerichte auf einmal gleich schmecken. Und Geschmacksverstärker findet man leider in den günstigen sowie in den teuren Produkten. Eigentlich alles keine Alternative. Natürlich hat man nicht immer Rinderknochen zur Hand, um Fond einzukochen – es ist aber (mehr …)

  • Eintöpfe & Suppen
  • Selleriesuppe

    Selleriesuppe

    Geschlemmt wurde wahrscheinlich wieder bei allen reichlich an den Weihnachtsfeiertagen. Wer sich also etwas leichtes gönnen möchte oder noch auf der Suche nach einem schnellen Snack für den Silvesterabend ist, dem kann ich diese Selleriesuppe aus dem aktuellen „essen & trinken für jeden Tag“ Heft ans Herz legen. Wirklich gut, auch wenn man nicht der größte Selleriefan der Welt ist. Der Geschmack ist da, aber nicht so dominant, wie man sich das bei einer reinen Sellerie-Kartoffel-Suppe so vorstellen würde. Daher klasse würzig und schön warm in der kalten Jahreszeit. (mehr …)

  • Eintöpfe & Suppen
  • Kürbis-Kokos-Suppe

    Kürbis Kokos Suppe

    Hui, gerade noch im sonnigen Süden, jetzt schon wieder an Herbstgerichte denken…eigentlich grausam. Aber was solls, der Mensch passt sich an und mixt die Kürbissuppe einfach mit ein bißchen Kokosmilch – schon wird’s exotisch und frisch und gar nicht mehr so herbstlich. Trick 17 mit Selbstüberlistung… Wirklich eine klasse Mischung, wenn man die Kombination mit Kokosmilch mag. Pimpt die normale Kürbissuppe etwas auf und ich würde sagen, damit kann man Gäste echt noch überraschen. Ich habe einen Birnenkürbis verwendet, alle anderen Speisekürbisse sind aber auch ok. Wer mag, kann auch noch etwas Kartoffeln kochen und mitpürieren, so wird die Suppe dicker und eventuell auch sättigender. (mehr …)

  • Eintöpfe & Suppen
  • Erbseneintopf

    Erbseneintopf

    Im Winter, finde ich, sind deftige Suppen und Eintöpfe neben einem schönen Braten das beste Essen der Welt. Sie heizen so richtig ein und lassen einen das triste Wetter draußen vergessen. Früher gab es bei uns im Ort bei Festen Erbseneintopf aus der Gulaschkanone – entweder war es der kindliche Geschmack durch den ich den Eintopf nie mochte oder er war einfach echt nicht besonders gut. Ich tippe auf Zweiteres…Jeder hat aber eine zweite Chance verdient, so also auch der gute, alte Erbseneintopf! Und was kann ich sagen??? Mmmmhhh, wirklich klasse. Schön deftig und aromatisch. I like und kann ihn nur guten Gewissens weiterempfehlen. Soll es doch kalt bleiben – ich esse Eintopf! (mehr …)