Browsing Category Blog-Events

Gin-Limetten-Eis

Selbstgemachtes Eis am Stiel sehe ich im Netz sehr oft und da hatte ich die Idee, das Eis einfach mit Gin, Minze und Limetten zu machen – eine coole Erfrischung im Sommer. Das Gin-Limetten-Eis passt perfekt zur nächsten Sommerparty oder aber als Dessert an einem lauen Sommerabend. Ich habe hier lokalen Mampe Gin aus Berlin verwendet. Es kommt natürlich immer darauf an, wieviel Gin man verwendet, aber ich habe den Gin gar nicht so krass herausgeschmeckt – die Frische der Limette ist doch stärker.

Foodbloggertreffen in Hamburg

Ein Foodbloggertreffen hat Steph vom Kleinen Kuriositätenladen schon lange geplant und Foodblogger aus ganz Deutschland haben sich dazu am letzten Samstag in Hamburg getroffen. Steph hat alles super vorbereitet, das Loft in Winterhude ist wirklich sehr schön für eine kleine Gruppen, das Essen war toll ohne dass wir viel gekocht hätten, die Getränke haben geschmeckt, der Austausch mit den anderen Bloggern war auch mal wieder interessant und bis hin zur Deko hat an diesem Nachmittag alles gestimmt.

Tomaten-Ziegenkäse-Tarte

Dieses Rezept ist mal wieder aus dem Magazin “Lecker”, aus dem ich ohne hier Werbung machen zu wollen, sehr oft nachkoche, da die Rezepte einfach zuzubereiten sind und meist auch wahnsinnig gut schmecken. Wie diese Tomaten-Ziegenkäse-Tarte. Ich würde die Tarte nicht unbedingt als Hauptspeise servieren, da sie hier wahrscheinlich nicht den gewünschten Nährwert bringt, zu einem Buffet oder für einen Brunch ist sie aber super geeignet. Daher ist sie auch mein Beitrag zu Zorras Blogevent in diesem Monat!

Die Verlosung zum Adventskalender

Durch die Feiertage hat es nun einige Tage gedauert, heute ist es aber soweit und ich verlose unter allen Kommentaren des Adventskalenders kleine Geschenke, die Euch den Start in das neue Jahr versüßen sollen. Die Aktion des Adventskalenders hat mir viel Freude bereitet, auch wenn ich gestehen muss, dass es viel Arbeit war. Im Januar wird mein Blog schon ein Jahr alt und da ich wahrscheinlich erst mal eine Mini-Pause

24. Dezember: Graved Lachs mit Meerrettich Mousse

Graved Lachs hat mich schon oft auf anderen Blogs angelacht und da es bei uns an den Feiertagen in diesem Jahr keine Gans gibt, da sie schon am 3. Advent verspeist wurde, finde ich die Idee klasse, mal etwas anderes als einen fetten Braten zu essen. Den Lachs habe ich schon vorgestern mit den Gewürzen und Dill gebeizt, so hat er 3 Tage Zeit durchzuziehen. Dazu wird es Meerrettichmouse und Senf-Honig-Dip geben. Vielleicht auch eine nette Idee für ein Silvester-Menü?

23. Dezember: Kokosmakronen

Nachdem Frau Buntköchin schon ihr Rezept für Kokosmakronen veröffentlicht hat, hier nun auch meines. Dieses Jahr habe ich sie allerdings nicht selber gemacht, sondern nur die Fotos. Meine Oma hat sie dieses Jahr gebacken. Ich muss aber sagen, egal wer sie in der Familie backt, sie schmecken einfach klasse. Wahnsinn eigentlich, wie viel vor Weihnachten gebacken wird. Irgendwann hat man dann soviele verschiedene Plätzchen, dass man gar nicht mehr weiß, wann man das alles essen soll…

21. Dezember: Eclair / Liebesknochen

Leider sind die Eclair nicht in der perfekten Form aus dem Ofen gekommen, etwas kleiner und nicht so schön geschwungen, wie man sie vom Bäcker kennt, aber was wichtig ist: sie schmecken! Mit einer leckeren Puddingfüllung sind sie ein klasse Dessert oder Snack. Aus der Brandmasse die hergestellt wird, kann man auch prima Windbeutel mit Sahnefüllung machen. Je nach dem, was man lieber mag.

20. Dezember: Kassler mit Sauerkraut & Klößen

Wenn es um Lieblingsgerichte geht, muss ich sagen, dass Kassler mit Sauerkraut und Klößen mein absoluter Favorit ist. Ich liebe dieses Essen schon seit meiner Kindheit. Ich könnte es das ganze Jahr über Essen, normalerweise bereitet man Braten ja aber eher im Winter zu – daher stelle ich Euch heute das Kassler-Rezept aus meiner Familie vor. Es geht wirklich sehr schnell und ich schwärme jetzt noch von dem Geschmack. Mmhhh. Wenn man die Klöße weglässt kann man es auch super im low carb Speiseplan

18. Dezember: Obstsalat mit Marzipan-Quark

Obstsalat wird zu dieser Jahreszeit, verfeinert mit Mandeln und Rosinen, ja gerne gegessen, ist aber keine wirkliche Offenbarung, wie ich finde. Meine Mutter hatte die Idee, den Obstsalat etwas zu “pimpen” (das hat sie allerdings nicht gesagt…), indem sie einen Marzipan-Quark dazu serviert. Wirklich eine tolle Idee. Der Quark ist trotz Marzipan noch leicht und nach dem deftigen Essen in diesen Tagen ist dieses Dessert eine gute Alternative zu schweren und süßen Desserts.