• International
  • Pochierte Eier auf Joghurtsauce – Çılbır

    Pochierte Eier mit Joghurtsauce2

    Leider kann ich mich nicht mehr genau erinnern wo ich zum ersten Mal von der türkischen Variante der verlorenen Eier Çılbır gelesen habe, aber das Rezept hat mich direkt fasziniert. Super einfach, geht schnell und als ich es zum ersten Mal gekocht habe, war ich auch direkt vom Geschmack hin und weg. Manchmal lasse ich den Knoblauch weg, vor allem wenn ich es unter der Woche esse – aber auch ohne schmeckt es noch super.  (mehr …)

  • Fleisch
  • Blumenkohl Tortillas mit Barbeque Pulled Chicken & Kohlsalat

    Gesundes, kohlenhydratarmes Essen steht derzeit ja recht weit oben auf meinem  Speiseplan und damit es nicht langweilig wird, versuche ich immer wieder neue Rezepte zu finden. Interessanterweise kann man echt viel mit Blumenkohl machen, sie zu Puffern verarbeiten oder aber zu kleinen Tortillas. Ich habe sie mit Joghurt, Pulled Chicken und Krautsalat gefüllt. Das Gericht ist ähnlich wie Burger selber machen – cool für einen Samstagabend, wenn man genug Zeit zum Kochen und danach auch zum Essen hat. Selber machen, mit den Händen essen und genießen. Wirklich lecker! Lasst es Euch schmecken! (mehr …)

  • Griechenland
  • Moussaka

    Moussaka

    Wenn es nicht der gute alte Gyros Teller ist, dann esse ich beim Griechen auch gerne mal Moussaka – der griechische Kartoffel-Auberginen-Auflauf. Diesen kann man auch toll zuhause nachkochen, einfach alle Zutaten in einer großen Auflaufform schichten, überbacken und fertig ist eine tolle Mahlzeit bei der viele Personen am Mittagstisch satt werden. Moussaka ist auch toll zum Mitnehmen geeignet: Reste können zur Arbeit mitgenommen und dort noch mal aufgewärmt werden. Klasse Sache!  Wenn man mal ein bisschen im Internet stöbert findet man raus, dass die Moussaka auch im türkischen, bulgarischen oder rumänischen Raum gegessen wird, dann allerdings in Abwandlung: Die Bulgaren mögen sie mit Kartoffeln und Zucchini, in Griechenland isst man sie mit Auberginen, Bechamelsauce und auch eine Schicht aus Hack sind aber obligatorisch und bringen im deutschen Spätsommer mediterranes Flair in die Region!

    (mehr …)

  • International
  • Selbstgemachte Ravioli

    Rote Beete Ravioli mit Nuss Ricotta und Rucola Butter & Ravioli mit Salbeibutter

    Selbstgemachter Nudelteig ist einfach ein Traum! Klar, man hat einiges an Vorbereitungsarbeit damit, aber wenn man mit Kochkünsten überraschen will, dann macht man Nudeln selber. Den Respekt der anderen hat man damit auf seiner Seite. Ist jetzt nicht der Hauptgrund warum ich immer mal wieder Ravioli oder auch Bandnudeln selber herstelle, sondern natürlich, weil es super schmeckt. Man benötigt dann keine opulenten Soßen mehr, weniger ist hier mehr. In meinem Fall gab es zu den Rote Beete Ravioli in Butter angebratenen Rucola und dann noch helle Ravioli mit Salbeibutter. Interessant ist die Veränderung im Geschmack des Rucola sobald er angebraten wird. Ich hatte das Gefühl, er schmeckt leicht nach Blumenkohl – sehr lecker. Und Salbeibutter ist natürlich ein absoluter Klassiker, gut hierbei ist es, wenn der Salbei schön knusprig in der Butter wird. Als Vorspeise seht Ihr Landbrot mit Kräuterbutter auf den Bildern, als Nachtisch dann Schokokuchen mit Vanilleeis, allerdings ohne Rezept…diesen hatte eine Freundin schon gebacken mitgebracht. Viel Spaß beim Nachkochen! (mehr …)

  • Obst
  • Waldorfsalat

    Waldorfsalat

    Waldorf Salat ist meiner Meinung nach kein ständiger Gast in deutschen Küchen, sondern passt eher nach Amerika. Nur wenige wissen allerdings, dass der Salat Ende des 19. Jahrhunderts erstmals in einem Kochbuch des Waldorf Astoria Hotels mit einem Rezept erwähnt wurde. Das Waldorf Astoria Hotel erhielt seinen Namen wiederum durch den deutschen Auswanderer Johann Jakob Astor aus Walldorf in Baden. Seine Nachfahren gründeten das bekannte Hotel in New York City, nach dem dieser Salat benannt ist. Ich habe das Rezept leicht abgewandelt und Granatapfelkerne hinzugegeben, einfach weil es mir so gut schmeckt. Probiert den Salat doch mal zu Weihnachten, er ist klasse als Vorspeise an den Feiertagen und auch das ganze Jahr über ein gesunder Begleiter und einfach mal was anderes. (mehr …)

  • Griechenland
  • Griechischer Salat mit Kritharaki

    In einer abgewandelten Form habe ich diesen Salat mal in einer Zeitschrift gesehen. Ein bißchen verändert und mit Kritharaki, der griechische Nudel, verfeinert ist er wirklich ein erfrischender und sattmachender Frühlingssalat. Sicher auch gut als Beilage bim Grillen – sollte das Wetter mal wieder besser werden, grillen die Deutschen ja sicher auch wieder mehr. Im Rezept nicht dabei, aber sicher auch interessant: man kann den Salat auch mit einem Spritzer Zitrone oder Limette würzen, gibt dann noch den extra Frischekick. Schnell zubereitet ist der Salat auch und man kann ihn daher zum Beispiel auch super für die Arbeit vorbereiten und mitnehmen. (mehr …)

  • Brot & Brötchen
  • Chicken & Caesar’s-Salad-Burger

    Chickenburger

    Das Rezept war mal vor einiger Zeit in der „Lecker“ und ich fand es direkt ansprechend. Generell mache ich Burger, wenn ich Appetit drauf habe, gerne selber – sie sind frisch und vorallem vielfältig und ich kann sie so belegen wie ich sie mag. Im Burgerrestaurant geht es schneller, das ist aber auch nur was für Zwischendurch, auf Reisen oder nach einer durchfeierten Nacht. Dieser Chicken Burger mit Caesars Salad Sauce ist mal was anderes, allerdings haben mich die (wenigen) Zutaten des Originalrezeptes nicht überzeugt, der Burger war irgendwie trocken. Ich würde ihn wieder machen, dann aber mit etwas Tomaten und Gurken und vielleicht auch einigen kurz angedünsteten Zwiebeln. Eventuell könnte man sogar das Hühnchen vorher marinieren – dann ist es nicht ganz so langweilig. Wenn man den Burger also etwas „pimpt“ sollte er schon echt was hermachen. (mehr …)

  • Fleisch
  • Pasta (Bavette) mit Cocktailtomaten und Putenrouladen

    Bavette mit Cocktailtomaten

    Leichte mediterrane Küche steht bei mir gerne auf den Speiseplan, leider nicht so oft, da es so viele andere interessante Rezepte zu testen gibt. Diese zwei Rezepte passen hervorragend zueinander und die (wie ich finde) oft langweilige Pute kommt hier endlich mal zu Geschmack. Angebraten und in Tomatensauce echt ein Tipp. Der lauwarme Salat mit dünnen Bavettenudeln ist minimalistisch und passt daher klasse zu den Rouladen. Im Rezept wurden Paprikascheiben in die Rouladen gerollt, ich denke (mehr …)

  • Fleisch
  • Grünes Thai Curry

    Grünes Thai Curry

    Einer meiner Favourites der internationalen Küche sind Thai Currys. Am liebsten mag ich (nicht zu scharfe) rote Currys, hier aber mal ein grünes. Cool ist, dass es so viel grünes Gemüse gibt und somit nicht nur die Currypaste grün ist sondern auch das komplette Gemüse. Mit Bohnen, Erbsen, Zuckerschoten und Thai Auberginen hat man da das volle Programm. Thai Auberginen habe ich hier das erste Mal probiert und verkocht, besonders lecker oder interessant finde ich sie aber nicht. Mein eigener Geschmack – aber beim nächsten grünen Curry werde ich sie nicht mehr verwenden. Süßkartoffel habe ich auch verarbeitet und diese schmeckt gut und passt auch klasse in das Curry. Hier sind aber der Fantasie keine Grenzen gesetzt und jeder kann verwenden, auf was er Appetit hat. Viel Spaß dabei! (mehr …)

  • International
  • Bandnudeln mit Rucola

    Nudeln mit Rucola

    Stellen wir uns vor, es wäre Sommer – also so richtig warm, wir schwitzen und gehen baden und wollen eigentlich nur leichte Sachen essen, da wir im Bikini ja gut aussehen wollen. Mal angenommen so wäre es in diesem Sommer – diese Nudeln wären das Richtige. Keine schwere Sauce, alles ganz leicht, mit Gemüse und sehr frisch. Leider lässt uns das Wetter etwas im Stich. Stellen wir uns also vor, es wäre nicht regnerisch und ungemütlich sondern sonnig und warm und wir machen Pasta. Pasta kochen wir wirklich auch bei nicht sommerlichen Temperaturen, vom Wetter und Baden gehen träumen wir – hoffentlich wird es auch ganz bald was mit dem Sommer!   (mehr …)