• International
  • Shakshuka

    Shakshuka

    Shakshuka ist vor allem in Nordafrika und Israel ein beliebtes Frühstücksgericht. In einer Tomatensauce pochierte Eier werden dort warm und meist direkt aus der Pfanne schon direkt am Morgen gegessen. Ich mag warmes Frühstück sehr gern und finde auch herzhafte Speisen am Morgen gut, so dass Shakshuka für mich ein regelmäßiger Bestandteil auf dem Frühstückstisch ist. Man kann dazu Baguette oder Pita essen – ich esse es ohne Brot, da die Eier wirklich satt machen.  (mehr …)

  • International
  • Lokale Köstlichkeiten aus Nicaragua

    Platanitos, Salsa und Tona

    Nachdem ich Euch schon einen Einblick in meine Reise durch Nicaragua gegeben habe, möchte ich mich natürlich auch noch dem Thema Essen in Lateinamerika, im speziellen aber dem in Nicaragua, widmen. Generell muss ich sagen, dass wir sehr gemischt gegessen haben, viele lokale Gerichte aber auch internationale Speisen mit amerikanischen oder europäischen Einflüssen. Vor allem die Streetfood Stände oder kleine Wellblechhütten, sogenannte Comedors, haben es mir angetan  (mehr …)

  • International
  • Pochierte Eier auf Joghurtsauce – Çılbır

    Pochierte Eier mit Joghurtsauce2

    Leider kann ich mich nicht mehr genau erinnern wo ich zum ersten Mal von der türkischen Variante der verlorenen Eier Çılbır gelesen habe, aber das Rezept hat mich direkt fasziniert. Super einfach, geht schnell und als ich es zum ersten Mal gekocht habe, war ich auch direkt vom Geschmack hin und weg. Manchmal lasse ich den Knoblauch weg, vor allem wenn ich es unter der Woche esse – aber auch ohne schmeckt es noch super.  (mehr …)

  • Fleisch
  • Blumenkohl Tortillas, Pulled Chicken & Kohlsalat

    Blumenkohl Tortillas mit Pulled Chicken

    Gesundes, kohlenhydratarmes Essen steht derzeit ja recht weit oben auf meinem  Speiseplan und damit es nicht langweilig wird, versuche ich immer wieder neue Rezepte zu finden. Interessanterweise kann man echt viel mit Blumenkohl machen, sie zu Puffern verarbeiten oder aber zu kleinen Tortillas. Ich habe sie mit Joghurt, Pulled Chicken und Krautsalat gefüllt. Das Gericht ist ähnlich wie Burger selber machen – cool für einen Samstagabend, wenn man genug Zeit zum Kochen und danach auch zum Essen hat. (mehr …)

  • Griechenland
  • Moussaka

    Moussaka

    Wenn es nicht der gute alte Gyros Teller ist, dann esse ich beim Griechen auch gerne mal Moussaka – der griechische Kartoffel-Auberginen-Auflauf. Diesen kann man auch toll zuhause nachkochen, einfach alle Zutaten in einer großen Auflaufform schichten, überbacken und fertig ist eine tolle Mahlzeit bei der viele Personen am Mittagstisch satt werden. Moussaka ist auch toll zum Mitnehmen geeignet: Reste können zur Arbeit mitgenommen und dort noch mal aufgewärmt werden. Klasse Sache! (mehr …)

  • International
  • Selbstgemachte Ravioli

    Rote Beete Ravioli mit Nuss Ricotta und Rucola Butter & Ravioli mit Salbeibutter

    Selbstgemachter Nudelteig ist einfach ein Traum! Klar, man hat einiges an Vorbereitungsarbeit damit, aber wenn man mit Kochkünsten überraschen will, dann macht man Nudeln selber. Den Respekt der anderen hat man damit auf seiner Seite. Ist jetzt nicht der Hauptgrund warum ich immer mal wieder Ravioli oder auch Bandnudeln selber herstelle, sondern natürlich, weil es super schmeckt. Man benötigt dann keine opulenten Soßen mehr, weniger ist hier mehr. (mehr …)

  • Obst
  • Waldorfsalat

    Waldorfsalat

    Waldorf Salat ist meiner Meinung nach kein ständiger Gast in deutschen Küchen, sondern passt eher nach Amerika. Nur wenige wissen allerdings, dass der Salat Ende des 19. Jahrhunderts erstmals in einem Kochbuch des Waldorf Astoria Hotels mit einem Rezept erwähnt wurde. Das Waldorf Astoria Hotel erhielt seinen Namen wiederum durch den deutschen Auswanderer Johann Jakob Astor aus Walldorf in Baden. Seine Nachfahren gründeten das bekannte Hotel in New York City, nach dem dieser Salat benannt ist. Ich habe das Rezept leicht abgewandelt und Granatapfelkerne hinzugegeben, einfach weil es mir so gut schmeckt. Probiert den Salat doch mal zu Weihnachten, er ist klasse als Vorspeise an den Feiertagen und auch das ganze Jahr über ein gesunder Begleiter und einfach mal was anderes. (mehr …)

  • Griechenland
  • Griechischer Salat mit Kritharaki

    In einer abgewandelten Form habe ich diesen Salat mal in einer Zeitschrift gesehen. Ein bißchen verändert und mit Kritharaki, der griechische Nudel, verfeinert ist er wirklich ein erfrischender und sattmachender Frühlingssalat. Sicher auch gut als Beilage bim Grillen – sollte das Wetter mal wieder besser werden, grillen die Deutschen ja sicher auch wieder mehr. Im Rezept nicht dabei, aber sicher auch interessant: man kann den Salat auch mit einem Spritzer Zitrone oder Limette würzen, gibt dann noch den extra Frischekick. Schnell zubereitet ist der Salat auch und man kann ihn daher zum Beispiel auch super für die Arbeit vorbereiten und mitnehmen. (mehr …)

  • Brot & Brötchen
  • Chicken & Caesar’s-Salad-Burger

    Chickenburger

    Das Rezept war mal vor einiger Zeit in der „Lecker“ und ich fand es direkt ansprechend. Generell mache ich Burger, wenn ich Appetit drauf habe, gerne selber – sie sind frisch und vorallem vielfältig und ich kann sie so belegen wie ich sie mag. Im Burgerrestaurant geht es schneller, das ist aber auch nur was für Zwischendurch, auf Reisen oder nach einer durchfeierten Nacht. Dieser Chicken Burger mit Caesars Salad Sauce ist mal was anderes, allerdings haben mich die (wenigen) Zutaten des Originalrezeptes nicht überzeugt, der Burger war irgendwie trocken. Ich würde ihn wieder machen, dann aber mit etwas Tomaten und Gurken und vielleicht auch einigen kurz angedünsteten Zwiebeln. Eventuell könnte man sogar das Hühnchen vorher marinieren – dann ist es nicht ganz so langweilig. Wenn man den Burger also etwas „pimpt“ sollte er schon echt was hermachen. (mehr …)

  • Fleisch
  • Pasta (Bavette) mit Cocktailtomaten und Putenrouladen

    Bavette mit Cocktailtomaten

    Leichte mediterrane Küche steht bei mir gerne auf den Speiseplan, leider nicht so oft, da es so viele andere interessante Rezepte zu testen gibt. Diese zwei Rezepte passen hervorragend zueinander und die (wie ich finde) oft langweilige Pute kommt hier endlich mal zu Geschmack. Angebraten und in Tomatensauce echt ein Tipp. Der lauwarme Salat mit dünnen Bavettenudeln ist minimalistisch und passt daher klasse zu den Rouladen. Im Rezept wurden Paprikascheiben in die Rouladen gerollt, ich denke (mehr …)