• Frühstück & Brunch
  • Blumenkohlpuffer mit Avocado und Spiegelei

    Blumenkohlpuffer mit Avocado & Ei

    Auf der Suche nach kohlenhydratarmen Frühstücksgerichten bin ich auf diese “Toasts” aus Blumenkohl gestoßen – zusammen mit Avocadopüree und einem Spiegelei sind sie ein vollwertiges und sättigendes Frühstück. Am liebsten bereite ich diese aus einem kompletten Blumenkohl vor (ergibt dann ca. 12 Stück) und friere sie ein. So habe ich morgens, vor allem wenn es schnell gehen muss, immer etwas zu essen da: Ich lege die Blumenkohltoast einfach in den Ofen (mehr …)

  • Frühstück & Brunch
  • Eier in Lachshülle

    Eier im Lachsmantel

    Eier im Lachsmantel braucht die Welt nun wahrlich nicht, so ein Rezept musste ich aber trotzdem mal ausprobieren. Ich liebe Eier in so ziemlich allen Varianten und daher finde ich diese Ummantelung von hartgekochten Eiern mit einer Lachshülle auch wirklich witzig. Durch das Frittieren hat man leider nicht mehr viel vom Lachs geschmeckt und eine ziemlich Kalorienbombe sind die Eier auch, aber das lass ich mal so stehen, da sie trotzdem gut schmecken. (mehr …)

  • Eintöpfe & Suppen
  • Cremige Hühnersuppe mit Hackbällchen

    Minz-Hack-Suppe

    Eine Hühnersuppe mit Hackbällchen passt zwar nicht in meinen fleischlosen Januar, soll aber hier auf dem Blog natürlich nicht zu Einschränkungen führen und daher gibt es eine Suppe, die ich schon im Dezember gekocht habe. Einfache Gerichte die schnell in der Zubereitung gehen, sind mir am liebsten. Diese Suppe ist so ein Gericht. Hackfleisch zu Buletten zusammenkneten, schön kross in der Pfanne anbraten und dann kann man fast schon den Tisch decken, (mehr …)

  • Fleisch
  • Roast Beef Röllchen mit Meerrettichcreme

    Merrettichröllchen mit Roastbeef

    Eierkuchen mit Meerettich und Roast Beef zu hübschen Rollen gerollt und eventuell in kleine mundgerechte Stücke geschnitten machen sich klasse auf jedem Buffet, sei es zu einer Party mit Fingerfood, beim Brunch oder ganz regulär zum Abendessen mit etwas Salat. Diese Röllchen habe ich auch schon mal mit Lachs gefüllt, aber auch mit Roast Beef sind sie sehr gut. Ich mag schnelle Gerichte, die man auch am nächsten Tag noch essen kann, (mehr …)

  • Fleisch
  • Rindfleischsalat

    Rindfleischsalat

    Die Feiertage stehen vor der Tür und da lässt es sich ja kulinarisch jeder so richtig gut gehen. Bei uns fängt das schon mit dem Frühstück oder gerne auch einem ausgiebigen Brunch an. Viel getrunken wird zwischen Weihnachten und Neujahr ja meist auch und da kann man diesen kräftigen Rindfleischsalat auch schon zum (späten) Frühstück vertragen. Sonst macht er sich aber auch klasse beim Abendbrot / der Brotzeit – wie es jeder am liebsten hat. Praktisch ist der Rindfleischsalat, weil man ihn toll zur Resteverwertung nach Weihnachten nutzen kann. Bratenreste übrig? Diese einfach kleinschneiden und mit Gemüse zu einem Salat vermengen. Bei mir kommt Paprik und Mais in den Salat, anderes Gemüse passt aber auch, vielleicht auch dieses sauer eingelegte Gemüse, Bohnen, Blumenkohl, usw. Probiert es mal aus, ist nicht schwer herzustellen. (mehr …)

  • Frühstück & Brunch
  • Zucchini-Omelette

    Zucchini Omelette

    Durch meinen Gemüselieferanten Siggi (über die Gemüse Community hatte ich hier schon einmal berichtet) gibt es derzeit sehr viel Gemüse im Überschuss, bevor aber vieles eigefroren oder eingeweckt wird, gibt es das Gemüse frisch auf den Tisch. Bei Zucchini habe ich immer meine Schwierigkeiten, leckere Rezepte zu finden, da es nicht mein Lieblingsgemüse ist. Aber ich werde immer wieder im Internet fündig, diesmal ist es ein leckeres Zucchini-Ziegenkäse-Omelette geworden. Easy in der Zubereitung und auch ganz schnell gebraten – so kann man ein nicht-so-mein-Lieblingsgemüse doch lecker verpacken! (mehr …)

  • Frühstück & Brunch
  • Selbstgemachtes Müsli mit Goji Beeren

    Müsli mit Gojibeeren

    Vor einiger Zeit wurde ich von nu3 angeschrieben, ob ich nicht einmal deren Goji Beeren probieren möchte, normalerweise habe ich auf solche Aktionen nicht viel Lust, Goji Beeren hörten sich aber interessant an und ich habe zugesagt. Schon einige Tage später flatterte eine Tüte der Beeren ins Haus und nachdem nun doch einige Wochen vergangen sind, habe ich damit heute Müsli hergestellt. Diesen mache ich immer selber, dies ist gesünder und auch günstiger als der aus dem Supermarkt. Ich mische immer meine Lieblingszutaten, wenn Euch das aber nicht so zusagt, kann man auch noch andere verwenden: Mandeln, Walnüsse, Haselnüsse andere getrocknete Beeren oder Früchte schmecken auch toll im Müsli. Der Fantasie und dem Geschmack sind keine Grenzen gesetzt. Wenn man das Müsli trocken und gut verschlossen aufbewahrt bleibt es auch mehrere Monate frisch. (mehr …)

  • Backen
  • Hefezopf (mit Studentenfutter)

    Hefeteig mit Studentenfutter

    Hefezopf ist ja ein Klassiker des deutschen Frühstücks, gerne mit Marmelade gegessen oder als Eigenart mit Butter und Salz. Besonders oft wird der Hefezopf aber an Ostern gebacken, da mache ich mit und backe dieses Jahr auch! Bei mir sind es gleich zwei geworden: Ich habe einen normalen Hefezopf gebacken und einen mit Studentenfutter, da hat man auch nur mit Butter auf dem Zopf viel zum Knabbern. Andere Füllungen, die man verwenden kann sind Rosinen, Mohn, (mehr …)

  • Backen
  • Eierkuchen mit Buttermilch (Buttermilchplinse)

    Eierkuchen mit Buttermilch

    Oje, ich weiß schon jetzt, dass der Titel des Blogposts Kontroverse aufwerfen wird. Das heißt aber so, sagt der eine – das heißt aber anders, ein weiterer…der Franzose ist der Schlaue und sagt einfach: Crêpe mit Buttermilch, mir ganz egal, ob nun Eierkuchen, Pfannkuchen oder Plinsen, wie Oma gern zu sagen pflegt und ich es mir auch angewöhnt habe: die Teile waren lecker. Manoman! Und wer sie isst, quatscht eh nicht mehr, sondern genießt…und das ist ja wohl die Hauptsache. Ein tolles süßes Mittagessen oder Frühstück oder Dessert, wie man mag. Jeder so wie er will…geschmacklich wie auch sprachlich.  (mehr …)

  • Brot & Brötchen
  • Erdbeermarmelade mit Marshmallowcreme

    Erdbeermarmelade mit Marshmallowcreme

    Wow, was für eine wahnsinnige Leckerei. Unglaublich eine Erdbeermarmelade so zu verschandeln werden viele denken, aber ehrlich, die Marmelade schmeckt super! Da ich mir darüber zu Beginn nicht so sicher war, habe ich nicht die komplette Marmelade mit Marshmallowcreme gefüllt, sondern nur die Hälfte. Jetzt muss ich aber sagen: mehr Gläser wären auch ok gewesen… (mehr …)