• Eingelegt & Eingemacht
  • Holunderbeeren Sirup & Holunder-Glühwein

    Holundersirup_Gluehwein

    Im September und manchmal noch Anfang Oktober sprießt der Holunder in Form von Beeren an den Sträuchen und man sieht die schwarzen Dolden schon von Weitem. Das ist die Zeit, in der man sich aufmacht, um Holunder zu sammeln und zu Saft oder Gelee zu verarbeiten oder wie in diesem Jahr zu Sirup und danach zu Glühwein. Jetzt wo das Wetter wieder ungemütlich wird kann man den Sirup mit heißem Wasser trinken und die Abwehrkräfte stärken oder einen Glühwein trinken – auch wenn es dafür vielleicht noch etws zu früh ist, vielleicht hat der ein oder andere ja schon darauf Lust. Ich finde, der Holunder gibt dem Glühwein ein tolles Aroma und er wärmt auch schon im Oktober. Super gesund ist er allemal. (mehr …)

  • Eingelegt & Eingemacht
  • (Gelbe) Tomaten einkochen

    gelbe Tomaten

    Tomaten stehen in voller Pracht und ich werde über meinen Bauern damit wöchentlich beliefert. So langsam gibt es so viele, dass ich nach Farben einkochen kann. Diesmal sind es nun die gelben Tomaten, die ich einkoche, um sie haltbar zu machen. Später verwende ich sie dann als Tomatensauce, Belag für Pizzen oder koche sie in sonstigen Gerichten, für die man Tomaten oder Tomatensauce benötigt. Die eingekochten Tomaten lagere ich dunkel und kühl, dann halten sie bis zu einem Jahr, verlieren nicht  (mehr …)

  • Eingelegt & Eingemacht
  • Getrocknete Tomaten selbermachen

    Getrocknete Tomaten selber machen

    Getrocknete Tomaten sind im Supermarkt ja recht teuer und daher habe ich mir bei der letztjährigen Tomatenschwemme gedacht: die kann man doch auch selber machen! Es ist recht einfach, wenn man die Tomaten allerdings im Ofen trocknet weiß ich nicht, ob die Stromkosten nicht ebenso hoch werden, wie wenn man sie einfach kauft. In südlichen Ländern werden die Tomaten an der Sonne getrocknet, allerdings wüsste ich nicht wie lange das in Deutschland dauern würde…Schön an der Methode ist, dass man weiß was man hergestellt hat, vorallem wenn es noch Tomaten aus eigenem Anbau sind.

    (mehr …)

  • Eingelegt & Eingemacht
  • Waldmeistersirup

    Waldmeistersirup

    Bei meiner Mutter im Garten wächst Waldmeister im Frühjahr wie Unkraut. Toll sieht er im Beet definitiv aus, dass man ihn auch zu leckeren Dingen verarbeiten kann: umso besser! Selbst verarbeiteter Waldmeister ist wirklich interessant, vorallem weil er kaum so schmeckt, wie die industriell hergestellen Produkte. Allerdings hat man sofort beim ersten Probieren das Gefühl, nun den wahren Geschmack zu erkennen. Ein bisschen vorsichtig sollte man allerdings beim übermäßigen Verzehr von Waldmeister (mehr …)

  • Eingelegt & Eingemacht
  • Rinderfond

    Rinderfond

    Brühen und Fonds sollten eigentlich immer selber hergestellt werden. Fertige Fonds sind meist sehr teuer, oft auch weil Starköche darauf mit Ihrem Namen verewigt sind oder wir sprechen von Trockenprodukten, mit deren Verwendung alle Gerichte auf einmal gleich schmecken. Und Geschmacksverstärker findet man leider in den günstigen sowie in den teuren Produkten. Eigentlich alles keine Alternative. Natürlich hat man nicht immer Rinderknochen zur Hand, um Fond einzukochen – es ist aber (mehr …)

  • Eingelegt & Eingemacht
  • Trockenes Pesto mit Tomaten

    Trockenes Pesto mit Tomaten

    Gesehen habe ich dieses Pesto schon vor einiger Zeit im Kuriositätenladen, bookmark rein – irgendwann willst Du das mal nachmachen, habe ich mir gedacht. Dass 8 Monate vergehen, dachte ich allerdings nicht. Naja macht ja nix…ich habe es ja noch hinbekommen. Und erstaunt bin ich allemal…Das Pesto habe ich mit einigen Esslöffeln Wasser in einer Pfanne leicht eingeweicht und als das Wasser eingekocht war noch mit etwas Olivenöl verfeinert. Dann kommen gekochte Spaghetti oder andere Nudeln hinzu und fertig ist das schnelle und köstliche Pastagericht. Wirklich zu empfehlen. Allerdings sollte man nicht mehr unbedingt nachwürzen oder die Nudeln zu stark salzen – durch die Gewürze im Pesto und vor allem die getrockneten Tomaten ist das Gericht schon sehr würzig. (mehr …)

  • Desserts & Eis
  • Vanillezucker

    Vanillezucker

    Frisch hergestellter Vanillezucker ist so klasse: Sehr schnell selbergemacht, er riecht toll und gibt Speisen und Gebackenem ein wunderbares Aroma. Ich denke, als Kochbloggerin bin ich nicht die Einzige, die Vanillezucker selber herstellt und in rauen Mengen zuhause hat. Natürlich ist es nicht so günstig echte Vanilleschoten zu kaufen, wenn man aber das Mark für etwas anderes verwendet ist die Schote viel zu schade zum wegwerfen, daher kommt sie bei mir immer in den Zucker und entfaltet dann nocheinmal ihr Aroma. Daher kann ich das wirklich allen nur empfehlen. Zucker ist eh im Haus und sollte man keinen Mörser haben, ist es nicht so wild, die Schote kann man auch in normalen Zucker legen. Vanillezucker ist auch immer ein schönes (und meiner Erfahrung nach wilkommenes) Mitbringsel! (mehr …)

  • Eingelegt & Eingemacht
  • Würzsalz

    Würzsalz

    Salz mit Kräutern ist so einfach herzustellen und dabei so effektiv. Wenn man es kurz vor der Zubereitung eines Essen herstellt, kann man einfach  direkt mit beidem würzen, am schönsten ist es aber, wenn man es vorbereitet, stehen lässt und das Salz das Aroma der Kräuter annehmen kann. Hierzu könnte man die frischen Kräuter auch vor der Vermengung mit dem Salz trocknen lassen, das Salz hält sich aber auch mit frischen Kräutern gut. Ich habe immer ein bißchen Salz im Vorrat und verschenke es auch gerne, es sieht toll auch und eignet sich super als kleines Mitbringsel. (mehr …)

  • Eingelegt & Eingemacht
  • Eingelegter Mozzarella

    eingelegter Mozzarella

    Eine schöne Geschenkidee ist es, Mozzarella zusammen mit getrockneten Tomaten einzulegen. Ich habe mir selber ein Glas gemacht und auch eines verschenkt. Leider kann ich zu meinem Mozzarella nichts sagen, da die Tomaten im Glas schon nach einer Woche nicht mehr gut waren. Beim verschenkten Glas waren die Tomaten super und auch sehr aromatisch durch den Sud, leider der Mozzarella aber schon sehr hart, so dass die Beschenkten ihn nicht mehr essen wollten. Also tolle Idee, aber so richtig gut ist es nicht gegangen. Ich denke, ich nehme die Zutaten um das nächste Mal Tomaten einzulegen und sie nach ein paar Tagen zu verspeisen. Guter Mittelweg! (mehr …)

  • Brot & Brötchen
  • Erdbeermarmelade mit Marshmallowcreme

    Erdbeermarmelade mit Marshmallowcreme

    Wow, was für eine wahnsinnige Leckerei. Unglaublich eine Erdbeermarmelade so zu verschandeln werden viele denken, aber ehrlich, die Marmelade schmeckt super! Da ich mir darüber zu Beginn nicht so sicher war, habe ich nicht die komplette Marmelade mit Marshmallowcreme gefüllt, sondern nur die Hälfte. Jetzt muss ich aber sagen: mehr Gläser wären auch ok gewesen… (mehr …)