Bread and Butter Pudding

Geschrieben von am 6. April 2014 | Abgelegt unter Backen, Brot & Brötchen, Desserts & Eis

Bread and Butter Pudding

Vor über 10 Jahren habe ich ein Jahr lang in London gelebt. Den Engländern wird ja nachgesagt, dass sie eine schlechte Küche haben, ich finde darüber kann man streiten, da es dort durchaus gute Gerichte gibt. Vorallem wenn man ein Fan von Süßem oder Nachtisch ist, kann man viel Spaß auf der Insel haben. In den letzten Jahren wurde durch diverse Fernsehköche das Image der britischen Küche aufpoliert. Nicht so bekannt ist Gary Rhodes – ich habe mir damals von ihm ein großes und dickes Buch der englischen Küche gekauft – „New British Classics“ und aus diesem ist auch das Rezept des Bread and Butter Pudding – meine absolute (britische) Lieblingsnachspeise. Toastbrot, Rosinen und Custard (eine Eier-Zucker-Milch-Creme) im Ofen überbacken. Ein Traum für alle mit einem Sweet Tooth! Unbedingt ausprobieren – ich kann diesen Nachtisch uneingeschränkt empfehlen. Leider war der Bread and Butter Pudding so schnell weg, dass ich kein schönes Foto mehr machen konnte… Den ganzen Beitrag lesen »

Eierlikör Parfait (Eis ohne Eismaschine)

Geschrieben von am 14. November 2013 | Abgelegt unter Desserts & Eis

Eierlikoer Parfait

Eierlikör wird ja vorallem in der jüngeren Generation als Oma-Getränk verschriehen – ok, ich bin jetzt keine Sechszehn mehr, aber eben auch noch lange nicht Sechszig und finde ein Gläschen Eierlikör hin und wieder sehr lecker. Es bringt allerdings schon die unterschiedlichen Generationen zusammen und das macht einfach nur Spaß. Neben der Geselligkeit, die Eierlikör so mit sich bringt, ist es auch ein toller Partner für Kuchen, Desserts und co. In diesem Fall habe ich ein Eierlikör Parfait als Nachtisch gemacht (ja, für Eltern und Großeltern…). Es ist super angekommen! Das gute an Parfait ist, dass man Eis bekommt, ohne eine Eismaschine zu nutzen. Die Sahne, die untergerührt wird macht das Eis so cremig, dass sich im Tiefkühlfach keine Eiskristalle bilden. Solltet Ihr also noch nach einem Adventssonntags- oder gar Weihnachtsnachtisch suchen, dann kann ich dieses Eierlikör Parfait nur empfehlen. Den ganzen Beitrag lesen »

Apfelstrudel mit Vanillesauce

Geschrieben von am 2. Mai 2013 | Abgelegt unter Backen, Desserts & Eis, Obst

Apfelstrudel

Der absolute Klassiker im Herbst oder Winter, aber man kann einen Apfelstrudel zu jeder Jahreszeit essen – er schmeckt immer. Hier in Bayern gibt es den Strudel als Nachtisch auf der Speisekarte, als Hauptgericht auf der Hütte in den Bergen oder freitags in der Kantine, wenn es mindestens eine süße Hauptspeise gibt. Man muss nur wollen…Außer wenn es ums Rollen geht, ist die Zubereitung recht einfach und auch mit dem Zutaten kann man spielen, wer Rosinen oder Zimt nicht mag, lässt es weg, ebenso kann man andere Gewürze oder aber auch Nüsse hinzugeben. Als Beilage mag ich gerne Vanillesauce, aber auch Vanilleeis schmeckt dazu super. Also wie bei so vielem: Alles kann, nichts muss. Den ganzen Beitrag lesen »

Milchreis mit Zucker und Zimt

Geschrieben von am 20. März 2013 | Abgelegt unter Desserts & Eis, Reis & andere Körner, Vegetarisch

Milchreis

Eines meiner Lieblingsgerichte ist Milchreis. War schon immer so, wird hoffentlich auch immer so bleiben. Ich kenne viele Leute, die Milchreis gar nicht mögen, meist ist das aber mit fiesen Kindheitserinnerungen verbunden, bei mir auch – aber nur im positiven Sinne: Bei Oma gab’s für mich immer Milchreis! Heutzutage esse ich leider nicht mehr so oft Milchreis, wenn dann ist es aber immer ein Fest, ich koche dann einen großen Topf und esse die ersten Portionen warm, den Rest dann kalt oder aufgewärmt. Ein Traum! Am liebsten mag ich ein bisschen braune Butter und Zimtzucker drauf, Kirschen, Apfelmus oder andere Früchte sind aber auch gut, vorallem Beeren passen dazu. Viel Spaß beim Nachkochen und Schlemmen! Den ganzen Beitrag lesen »

Sektcreme

Geschrieben von am 1. Januar 2013 | Abgelegt unter Desserts & Eis, Obst

Sektcreme

Ein Frohes Neues Jahr alle miteinander und alles Gute für 2013!!! Mit dieser Sektcreme starte ich ins neue Jahr – hoch die Tassen! Ab morgen ist dann wieder Schmalhans Küchenmeister – naja schaun wir mal. Wie auch immer, diese Mousse mit Sekt ist ein tolles Dessert und passt nicht nur am Neujahrstag als Nachspeise sondern das ganze Jahr, egal ob man Gäste hat oder die Creme zu zweit oder allein genießt – sie schmeckt gut und ist ein leichtes Dessert, dieses Gefühl vermittelt sie zumindest. Dekoriert wird die Creme mit Granatapfelkernen und Schokosplittern und hat damit eine fruchtige sowie eine süße Note. Viel Spaß damit, auf ein leckeres 2013! Den ganzen Beitrag lesen »

Schwarzwälder Kirsch Törtchen

Geschrieben von am 14. April 2012 | Abgelegt unter Backen, Desserts & Eis, Kuchen, Kekse & Torten, Obst

Schwarzwälder Kirsch Törtchen

Die Dessertvariante der Schwarzwälder Kirsch Torte! Kleine Gläschen werden mit Schokoboden, Kirschen, geschlagener Sahne und Schokoraspeln gefüllt und als Nachspeise serviert. Wirklich toll anzusehen, fruchtig frisch und echt mal was anderes. Die Gläschen können auch gut vorbereitet werden: der Schokoteig kann schon am Vortag zubereitet und zusammen mit den Kirschen kaltgestellt werden, die Sahne kommt dann kurz vorm Servieren hinzu. Echt easy und macht was her. Viel Spaß beim Schlemmen! Den ganzen Beitrag lesen »

Spekulatiusparfait

Geschrieben von am 18. Dezember 2011 | Abgelegt unter Backen, Desserts & Eis, Jahreszeiten / Feiertage

Spekulatiusparfait

Neben Lebkuchen, Stollen und Plätzchen sind Spekulatius in der Vorweihnachtszeit der Renner. Warum also nicht einmal die süßen Leckereien in einer anderen Art und Weise verarbeiten? Spekulatius eignen sich hervorragend für ein Parfait. Und ein Parfait eignet sich hervorragend für all diejenigen, die Lust auf Eis haben, aber nicht in Besitz einer Eismaschine sind. Durch die geschlagene Sahne im Parfait wird dies trotzdem schön locker. Weitere Zutaten sind Orangen und Contreau…alles sehr weihnachtlich. Ich wünsche Euch einen schönen 4. Advent und viel Spaß bei der Zubereitung dieses Parfaits. Vielleicht möchte es ja jemand als Anregung für ein (relativ) leichtes Weihnachtsdessert nehmen – hiermit meine ich die Zubereitung und auch die Verträglichkeit des Desserts. Den ganzen Beitrag lesen »

Eierkuchen mit Buttermilch (Buttermilchplinse)

Geschrieben von am 21. November 2011 | Abgelegt unter Backen, Desserts & Eis, Frühstück & Brunch

Eierkuchen mit Buttermilch

Oje, ich weiß schon jetzt, dass der Titel des Blogposts Kontroverse aufwerfen wird. Das heißt aber so, sagt der eine – das heißt aber anders, ein weiterer…der Franzose ist der Schlaue und sagt einfach: Crêpe mit Buttermilch, mir ganz egal, ob nun Eierkuchen, Pfannkuchen oder Plinsen, wie Oma gern zu sagen pflegt und ich es mir auch angewöhnt habe: die Teile waren lecker. Manoman! Und wer sie isst, quatscht eh nicht mehr, sondern genießt…und das ist ja wohl die Hauptsache. Ein tolles süßes Mittagessen oder Frühstück oder Dessert, wie man mag. Jeder so wie er will…geschmacklich wie auch sprachlich.  Den ganzen Beitrag lesen »

Mini Lemon Cheesecakes

Geschrieben von am 1. November 2011 | Abgelegt unter Backen, Desserts & Eis, Kuchen, Kekse & Torten

Lemon Cheesecake

Was für ein Dessert – lockerflockig, zitronig und mit einer tollen Zuckerkruste. Diese Mini Cheesecakes kann ich nur empfehlen, entweder als Dessert oder für die Kaffeetafel am Nachmittag. Käsekuchen mal etwas anders verpackt, nämlich in kleinen, handlichen Förmchen. Ich habe die Mini Lemon Cheesecakes am Samstag als Dessert gebacken und war hellauf begeistert. Schnell zuzubereiten und ein absoluter Hingucker. Gut ist auch, dass man die Küchlein gut vorbereiten, dann backen und einfach stehen lassen kann bis die Gäste kommen. Dann noch etwas Zucker drauf und karamellisieren und fertig ist der Nachtisch. Wirklich praktisch! Den ganzen Beitrag lesen »

Polentaschnitten mit Himbeersauce

Geschrieben von am 22. August 2011 | Abgelegt unter Backen, Desserts & Eis

Polentaschnitten

Ich glaube, dieses Rezept war schon im letzten Jahr mal in der „essen & trinken Für jeden Tag“ und ich habe die Polentaschnitten auch schon vor einiger Zeit gemacht, nur leider komme ich erst jetzt dazu sie auch zu veröffentlichen. Ich habe sie ursprünglich gebacken, weil ich noch Polenta übrig hatte, die aufgebraucht werden sollte – das Rezept hat sich als Nachmittagssnack dann auch als gut herausgestellt – die Polentamasse ist eher süß, die Himbeersauce gibt eine angenehme Frische. Ich fand meine allerdings etwas dünn (ca. 1-2 cm hoch), kann man auf jeden Fall auch etwas dicker herstellen. Wie gesagt: lecker, fruchtig und himbeerig-erfrischend. Den ganzen Beitrag lesen »

Nächste Einträge »

kochend-heiss.de © 2017 All Rights Reserved. Free WordPress Theme