Moussaka

Moussaka

Wenn es nicht der gute alte Gyros Teller ist, dann esse ich beim Griechen auch gerne mal Moussaka – der griechische Kartoffel-Auberginen-Auflauf. Diesen kann man auch toll zuhause nachkochen, einfach alle Zutaten in einer großen Auflaufform schichten, überbacken und fertig ist eine tolle Mahlzeit bei der viele Personen am Mittagstisch satt werden. Moussaka ist auch toll zum Mitnehmen geeignet: Reste können zur Arbeit mitgenommen und dort noch mal aufgewärmt werden. Klasse Sache! Wenn man mal ein bisschen im Internet stöbert findet man raus, dass die Moussaka auch im türkischen, bulgarischen oder rumänischen Raum gegessen wird, dann allerdings in Abwandlung: Die Bulgaren mögen sie mit Kartoffeln und Zucchini, in Griechenland isst man sie mit Auberginen, Bechamelsauce und auch eine Schicht aus Hack sind aber obligatorisch und bringen im deutschen Spätsommer mediterranes Flair in die Region!

Rezept für Moussaka – Karoffel-Auberginen-Auflauf

4 Personen

  • 2 EL Butter
  • 2 EL Mehl
  • 250 ml Milch
  • Salz & Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 500g Kartoffeln
  • 2 Auberginen
  • 1 Zwiebel
  • 100g Gouda
  • 2 Tomaten
  • Olivenöl
  • 500g gemischtes Hack
  • 3 TL Tomatenmark
  • 1 EL Majoran
  • etwas Käse

Die Kartoffeln schälen und waschen, danach in Scheiben schneiden und ca. 15 Minuten im kochenden Salzwasser köcheln lassen. Nicht ganz gar kochen, dann können sie im Ofen noch nachgaren. Kartoffeln abgießen und auskühlen lassen.

Die Auberginen waschen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und auch ein Brett legen und gut salzen. Gerne etwas beschweren. 20 Minuten ziehen lassen, hierbei tritt überflüssige Flüssigkeit aus den Auberginen aus.

Die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden.

Für die Béchamelsauce Butter in einem Topf auslassen und das Bild mit einem Schneebesen in der Butter verrühren, so dass ein dicke Masse entsteht. Leicht anschwitzen lassen und die Milch zugießen. Mit dem Schneebesen gut verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und noch ca. 5 Minuten köcheln lassen, dabei rühren.

Die Béchamelsauce vom Herd nehmen, den Gouda raspeln und unter die Béchamelsauce heben.

Den Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.

Die Auberginen nun trocken tupfen und Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Auberginen schon kross in der Pfanne anbraten und aus der Pfanne nehmen.

Das Hackfleisch nun in der Pfanne anbraten und gut mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebeln dazugeben und 5 Minuten zusammen mit dem Hackfleisch anbraten. Nun das Tomatenmark hinzugeben und unter rühren. Die Tomaten klein schneiden und zusammen mit Majoran und 200ml Wasser in die Pfanne geben – noch 10 Minuten mitköcheln lassen. Gegebenenfalls noch einmal abschmecken.

In einer Auflaufform nun die Moussaka schichten: Kartoffeln, Auberginen, Hackfleisch und Béchamelsauce schichten, bis keine Zutaten mehr übrig sind. Zum Schluss etwas Käse auf die Moussaka geben.

Die Moussaka nun auf der mittleren Schiene bei 180 Grad Umluft 30 Minuten überbacken.

Rezept von hier.

Moussaka gebratene Auberginen Moussaka


Schreibe einen Kommentar