Lemon Meringue Cake (Zitronen-Baiser-Kuchen)

Lemon Meringue Pie

Diesen Kuchen mit Zitrone und Baiser habe ich mal im Sommer gemacht und eigentlich passt er eher nicht in diese Jahreszeit, ich hatte ihn aber schon länger im Archiv, so dass ich ihn Euch nicht länger vorenthalten möchte. Der Kuchen wird aus einer Zitronenteig- und einer Baiserschicht gebacken und ist wirklich schön fluffig und locker leicht. Daher finde ich auch, dass man ihn einfach immer essen kann. Egal zu welcher Jahreszeit. Der hier enthaltene Lemon Curd, eine englische Zitronencreme, wird als Brotaufstrich oder in Kuchen verwendet und ist recht teuer, wenn man ihn im Laden kauft. Man kann ihn aber auch einfach selber zubereiten – das Zitronenaroma ist einfach ein Traum. Also ich könnte den Lemon Curd auch einfach so löffeln. Wirklich köstlich!

Rezept für Lemon Meringue Cake (Zitronen-Baiser-Kuchen)

12 Stücke

Lemon Curd

  • 1 Bio-Zitrone
  • 75g Zucker
  • 2 Eier
  • 50g Butter

Teig & Baiser

  • 125g weiche Butter
  • 4 Eier
  • 300g (plus 1 TL) Zucker
  • 100g Mehl
  • 25g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1 Bio-Zitrone
  • 2 TL Milch
  • 150ml Sahne
  • Salz
  • 2 Backformen (21cm)

Lemon Curd

Die Schale der Zitrone abreiben und die Zitrone auspressen.

Zitronenschale und Zucker zusammen in eine Schüssel geben. In einer anderen Schüssel den Zitronensaft und die Eier vermischen – dann über den Zucker geben und die Butter hinzugeben.

Die Schüssel dann über ein Wasserbad geben und für 20 Minuten gut rühren, bis der Lemon Curd dickflüssig wird.

Später für den Kuchen verwenden. Wie gesagt, kann man den Lemon Curd aber auch einfach in einem Twist-Off-Glas verschließen und als Brotaufstrich verwenden.

Teig & Baiser

Die Schale der Zitrone abreiben und die Zitrone auspressen. Eier trennen.

Die Eigelbe verschlagen und mit 100g Zucker, der Butter, Mehl, Speisestärke, Backpulver und der Zitronenschale vermengen und den Zitronensaft und die Milch hinzugeben, noch einmal verrühren.

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen, zwei 21cm Backformen fetten.

Den Teig nun teilen und auf die zwei Formen verteilen.

Nun die Eiweiße mit einer Prise Salz zu Eischnee schlagen und ganz am Schluss 200g Zucker einrieseln lassen.

Den Baiser nun auch teilen und auf den Teig in die zwei Formen geben. Mit einer Gabel den Baiser leicht anheben (in einer Form reicht das, die andere wird später die Unterlage), so dass kleine Zipfel im Teig entstehen. Über dieses Baiser auch noch einen Teelöffel mit Zucker verteilen.

Nun die Formen in den Ofen geben und 20-25 Minuten backen – die Baiserzipfel können leicht bräunlich im Ofen werden. Danach gut auskühlen lassen.

Die Sahne nun schlagen.

Den flachen Zitronenboden / Baiserteig aus der Form lösen und mit der Baiser-Seite nach unten auf einen Kuchenteller stellen. Etwas Lemon Curd auf dem Teig verteilen, danach die Sahne auf den Lemon Curd geben.

Zitronenboden / Baiserteig mit den Zipfeln aus der Form lösen und mit der Teig-Seite nach unten auf die Sahne-Schicht geben.

Limetten Lemon Meringue Pie Zitronen Lemon Meringue Pie

1 Kommentar

  1. Melli sagt:

    Da bekomme ich sofort trotz des ekligen Wetters sommerliche Gefühle. Der Kuchen klingt einfach perfekt.

Schreibe einen Kommentar