• Eintöpfe & Suppen
  • Cremige Hühnersuppe mit Hackbällchen

    Minz-Hack-Suppe

    Eine Hühnersuppe mit Hackbällchen passt zwar nicht in meinen fleischlosen Januar, soll aber hier auf dem Blog natürlich nicht zu Einschränkungen führen und daher gibt es eine Suppe, die ich schon im Dezember gekocht habe. Einfache Gerichte die schnell in der Zubereitung gehen, sind mir am liebsten. Diese Suppe ist so ein Gericht. Hackfleisch zu Buletten zusammenkneten, schön kross in der Pfanne anbraten und dann kann man fast schon den Tisch decken, da die Suppe dann noch ein Kinderspiel ist. Die Minze im Hackfleisch macht das Ganze sehr frisch und wenn man selbstgemachte Hühnerbrühe verwendet wird es auch sehr schön würzig und ist ohne Geschmacksverstärker. Diese Suppe eignet sich für Kinder genauso wie für Erwachsene – bisher möchten sie auch alle immer. Hackfleisch mit Suppe, eine schöne Feel-Good-Kombination – für mich dann wieder im nächsten Monat.  (mehr …)

  • Backen
  • Lemon Meringue Cake (Zitronen-Baiser-Kuchen)

    Lemon Meringue Pie

    Diesen Kuchen mit Zitrone und Baiser habe ich mal im Sommer gemacht und eigentlich passt er eher nicht in diese Jahreszeit, ich hatte ihn aber schon länger im Archiv, so dass ich ihn Euch nicht länger vorenthalten möchte. Der Kuchen wird aus einer Zitronenteig- und einer Baiserschicht gebacken und ist wirklich schön fluffig und locker leicht. Daher finde ich auch, dass man ihn einfach immer essen kann. Egal zu welcher Jahreszeit. Der hier enthaltene Lemon Curd, eine englische Zitronencreme, wird als Brotaufstrich oder in Kuchen verwendet und ist recht teuer, wenn man ihn im Laden kauft. Man kann ihn aber auch einfach selber zubereiten – das Zitronenaroma ist einfach ein Traum. Also ich könnte den Lemon Curd auch einfach so löffeln. Wirklich köstlich! (mehr …)

  • Fleisch
  • Roast Beef Röllchen mit Meerrettichcreme

    Merrettichröllchen mit Roastbeef

    Eierkuchen mit Meerettich und Roast Beef zu hübschen Rollen gerollt und eventuell in kleine mundgerechte Stücke geschnitten machen sich klasse auf jedem Buffet, sei es zu einer Party mit Fingerfood, beim Brunch oder ganz regulär zum Abendessen mit etwas Salat. Diese Röllchen habe ich auch schon mal mit Lachs gefüllt, aber auch mit Roast Beef sind sie sehr gut. Ich mag schnelle Gerichte, die man auch am nächsten Tag noch essen kann, hierbei ist es definitiv so. Beim Roast Beef muss man natürlich etwas aufpassen, da es schnell dunkel wird und nicht mehr so schön rosa ausssieht. Man kann es aber definitiv auch noch am Folgetag essen und zum Beispiel als Mittagssnack mit in die Arbeit nehmen. (mehr …)