Rote Beete Carpaccio

Rote Beete Carpaccio

Carpaccio mal anders…dünn geschnittene Scheiben der Roten Beete, einen würzigen Büffel Mozzarella, gutes Oliven und Balsamico Essig plus ein wenig Salz und Pfeffer und schon steht ein gesundes und äußert schmackhaftes Gericht vor einem. Auch wer jetzt sagt, ach Rote Beete ist doch eklig, dem empfehle ich die Kombination einfach mal zu testen. Es schmeckt wirklich gut. Ich empfehle dafür auch frische Knollen der Roten Beete zu verwenden oder sie eingeschweißt aber frisch zu kaufen und von Einweck Rote Beete im Glas abzusehen – die ist einfach nicht so gut wie ein frisches Stück. Probierts mal aus!

Rezept für Rote Beete-Mozzarella-Carpaccio

2 Personen

  • 2 Knollen Rote Beete
  • Salz & Pfeffer
  • 2 Kugeln Büffel-Mozzarella
  • Olivenöl
  • Aceto Balsamico
  • Einmal-Handschuhe

Die Rote Beete schälen, in Scheiben schneiden und in etwas Salzwasser ca. 20-30 Minuten weich kochen. Man kann auch vakuumierte Rote Beete kaufen, diese muss dann einfach nur ein feine Scheiben geschnitten werden.

Rote Beete etwas abkühlen lassen und auf einer Platte auslegen.

Den Mozzarella ebenso in feine Scheiben schneiden und damit die Rote Beete belegen.

Mit Salz und Pfeffer würzen und Olivenöl und Balsamico Essig darüber geben (je nach Geschmack).

Rote Beete Büffel-Mozzarella Rote Beete Carpaccio

2 Kommentare

  1. Mareen sagt:

    @gutzi: Danke für den Tipp, hört sich gut an.

  2. gutzi sagt:

    probiers mal mit roher roter Beete hauchdünn gehobelt (mit dem Sparschäler) mit Parmesan, Zitronensaft und Olivenöl.

Schreibe einen Kommentar