Käsekuchen mit Heidelbeeren

Heidelbeer-Käse-Kuchen

Die Beeren sprießen mal wieder und auch wenn man nur sehr selten wirklich natürliche Heidelbeeren bekommt, da der Großteil aus Kulturen und Züchtungen stammt, so sind sie doch immer wieder klasse zu verarbeiten. Pur gegessen, im Joghurt oder im Kuchen finde ich Heidelbeeren toll und kaufe derzeit viel davon, da die Zeit in der man sie bekommt so kurz ist. Hier nun also ein Käsekuchen – im Teig werden frische Heidelbeeren verbacken und auf den Kuchen kommt ein Topping aus Heidelbeeren, dieser passt toll zum Sommer. Ich kann hier auch nur empfehlen wirklich mit frischen Beeren zu arbeiten, sonst ist die Frische und dieser tolle Geschmack des Sommers leider nicht gegeben – allerdings kann man den Kuchen mit TK Heidelbeeren dann zum Beispiel auch im Winter mal backen!

Rezept für Heidelbeer-Käsekuchen

  • 400g Heidelbeeren
  • 4 Eier
  • 150g weiche Butter
  • 180g Zucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • 75g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 750g Magerquark
  • 1 TL Zitronensaft
  • 150g Heidelbeerkonfitüre
  • Butter und Semmelbrösel für die Form

Teig verrühren Heidelbeer-Käse-Kuchen Heidelbeeren

Die Heidelbeeren waschen und abtropfen lassen. Den Ofen schon einmal vorheizen auf 175 Grad. Die Eier trennen und das Eiweiß kalt stellen.

Eigelbe, Butter, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel verrühren, am besten mit dem Rührgerät. Dann das Mehl mit dem Backpulver mischen und unter die Eiermasse rühren. Quark ebenso wie den Zitronensaft in die Schüssel geben und alles gut verrühren.

Das Eiweiß nun mit einer Prise Salz steif schlagen und vorsichtig unter die Quarkmasse heben.

Die Hälfte der Heidelbeeren in die Quarkmasse geben und unterrühren.

Die Springform mit Butter einfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen, restliche Semmelbrösel auskippen.

Die Quarkmasse nun in die Springform füllen und 60 – 70 Minuten im Ofen backen. 15 Minuten vor Ende der Zeit im Ofen die Oberfläche des Kuchens mit Heidelbeerkonfitüre einstreichen und Alufolie darüber legen, damit die Konfitüre nicht anbrennt.

Nach Ende der Backzeit den Kuchen aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und mit dem Rest der Heidelbeeren belegen.

Heidelbeer-Käse-Kuchen

 

Schreibe einen Kommentar