Griechischer Salat mit Kritharaki

Geschrieben von am 10. Juni 2012 | Abgelegt unter Griechenland, Salat & Gemüse, Vegetarisch

In einer abgewandelten Form habe ich diesen Salat mal in einer Zeitschrift gesehen. Ein bißchen verändert und mit Kritharaki, der griechische Nudel, verfeinert ist er wirklich ein erfrischender und sattmachender Frühlingssalat. Sicher auch gut als Beilage bim Grillen – sollte das Wetter mal wieder besser werden, grillen die Deutschen ja sicher auch wieder mehr. Im Rezept nicht dabei, aber sicher auch interessant: man kann den Salat auch mit einem Spritzer Zitrone oder Limette würzen, gibt dann noch den extra Frischekick. Schnell zubereitet ist der Salat auch und man kann ihn daher zum Beispiel auch super für die Arbeit vorbereiten und mitnehmen.

Griechischer Salat mit Kritharaki

4 Personen als Beilage

1 Gurke
4 Tomaten
1/2 rote Paprika
1 Zwiebel
6 Peperoni
Olivenöl
weißer Balsamicoessig
125g Kritharaki (griechische Nudeln)
Salz und Pfeffer
200g Feta
evtl. grüne Oliven

Wasser kochen und salzen – die Nudeln hineingeben und gar kochen. Danach abgießen und auskühlen lassen.

Den Stielansatz der Tomaten entfernen, die Gurke schälen und die Paprika von den inneren Kernen befreien. Alles waschen und in feine Würfel schneiden, in eine Salatschüssel geben.

Die Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Peperoni abtropfen lassen und in Streifen schneiden, ebenso die Oliven -  in den Salat geben.

Den Feta bröseln oder in kleine Würfel schneiden.

Kritharaki und Feta in den Salat geben, mit Salz und Pfeffer würzen und ebenso mit Essig und Öl – alles gut umrühren und den Salat servieren.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

kochend-heiss.de © 2014 All Rights Reserved. Free WordPress Theme