Nudelsalat

Nudelsalat

Was deftiges an Aschermittwoch? Gern! Außer für Leser, die in der Fastenzeit auf Kohlenhydrate verzichten möchte, ist dieser Nudelsalat klasse: keine Schokolade, kein Fleisch, kein Kaffee, kein Alkohol. Haha. Mit dem kommt man klasse über die Runden bis Ostern. Und dann gibt es ihn wieder zum Buffet, oder so. Was ich eigentlich sagen möchte: ich liebe diesen ganz einfachen Nudelsalat und da ich ihn schon vor einigen Wochen zubereitet habe und erst jetzt poste, wünsche ich ihn mir als Aschermittwochsbegleitung herbei. Auch in München ist es nämlich möglich lustig Fasching zu feiern! Dann kommt gut durch die Fastenzeit, ich kann aber nicht garantieren, dass ich nicht auch während dieser Wochen leckere Sachen hier veröffentliche!

Nudelsalat

selbstgemachte Mayonaise
500g Nudeln
½ Glas Cornichons
3 TL Senf
1 Becher saure Sahne
300 ml Naturjoghurt
1 EL Essig
Gurkenwasser

Mayo

2 sehr frische Eier
200 ml Pflanzenöl
2 EL scharfer Senf
2 Spritzer Zitronensaft
Salz & Pfeffer

Für die Mayonnaise die Eier in ein hohes Gefäß geben und mit einem Schneebesen verrühren und nach und nach das Öl hinzugeben – immer nur so viel wie das Ei aufnehmen kann, erst weitergießen, wenn alles Öl im Ei verrührt wurde. Danach den Senf unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen.

Die Nudeln bissfest kochen, abkühlen lassen und in eine Schüssel geben.

Die Gürkchen in kleine Würfel schneiden und zu den Nudeln in die Schüssel geben.

Für das Dressing Mayo, saure Sahne, Senf und Joghurt vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Zum verdünnen des Dressings etwas Gurkenwasser in das Dressing geben und 1 EL Essig.

Das Dressing kann ruhig etwas flüssiger sein, da die Nudeln dieses sehr gut aufnehmen und man vermeiden sollte, dass der Nudelsalat zu trocken wird. Sollte es so sein, kann man noch mal etwas mehr Dressing zubereiten und hinzugeben.

Nudeln Mayo Gurken Nudelsalat

2 Kommentare

  1. […] Wärme genießen und grillen. Was passt besser zu Fisch, Fleisch und Würstchen als ein Nudelsalat? Dieser hier ist unser Familienrezept und (für mich) ungeschlagen, und obwohl ich mit Nudelsalaten doch recht […]

  2. Das sieht verboten gut aus!

Schreibe einen Kommentar