• Fleisch
  • Pide mit Spinat & Feta und mit Hackfleisch

    Pide mit Hack und Feta

    Pide kennt man vorallem vom türkischen Imbiss um die Ecke, entweder ist in den Broten der gute alte Döner versteckt oder aber die Brote sind mit Hackfleisch oder einer vegetarischen Füllung gefüllt. Selbstgemacht sehen die Pide vielleicht nicht so toll aus, sind aber viel besser im Geschmack als die beim Imbiss. Mein Favorit ist die Pide mit Hackfleisch, der Kreuzkümmel ist ein Muss, hierdurch kommt ein toller Geschmack in das Hack. Wer die Auswahl haben möchte oder nicht so gerne Fleisch isst, kann auf Spinat mit Feta ausweichen. Auch sehr gut. Sollte aber ein würziger Feta sein, um viel Geschmack in die Pide zu bringen. (mehr …)

  • Kuchen, Kekse & Torten
  • Schoko-Vanille-Würfel

    Schoko Vanille Würfel

    Oh man, ich bin echt total hin und weg von diesen kleinen Schokoteilen. Da kann man sich echt nur reinlegen. Weich und schokoladig zergehen diese Würfel auf der Zunge. Genau das richtige wenn es schnell gehen soll und man Lust auf mal was anderes aber immer noch schokoladiges hat. Die Würfel sind wirklich leicht herzustellen, man sollte aber immer versuchen, sie kalt zu stellen, da sie sonst sehr weich werden. Vorallem nachdem sie mit Kakao ummantelt wurden, da dieser sonst sehr schnell verschwindet. Bei der richtigen Lagerung aber sind sie wirklich toll. Lange werden sie eh nicht halten. Schon mal vorsorglich, auch wenn heute erst der 23. Dezember ist: FROHE WEIHNACHTEN! (mehr …)

  • Backen
  • Cranberry- und Mandel-Taler

    Schokotaler

    Wer zu Weihnachten mal was anderes ausprobieren will als Plätzchen oder noch Geschenketipps braucht, der sollte diese Zartbitter-Cranberry- und Vollmilch-Mandel-Taler noch schnell machen. Sie sind wirklich leicht hergestellt und dadurch dass sie so dünn ausgestrichen werden, zergehen sie auf der Zunge. Besonders die Kombination Zartbitter-Cranberry gefällt mit gut. Ich habe sie am Wochenende auch schon verschenkt und sie waren ratzeputz aufgegessen. Ich wünche Euch noch ein paar schöne (und stressfreie) Tage bis dann Weihnachten endlich da ist! (mehr …)

  • Backen
  • Marzipan Makronen

    Marzipan-Makronen

    Für Marzipan konnte man mich früher nicht besonders begeistern, heute finde ich es wahnsinnig toll. Daher war ich auch schwer erfreut, als ich im diesjährigen Weihnachtsheft der „essen & trinken für jeden Tag“ diese Marzipan Makronen gesehen habe. Es ist nicht viel drin in dem Teig – außer Marzipan!!! Die Makronen sind wirklich schön fluffig und vorallem marzipanig. Ich habe noch Brombeergelee von meiner Oma im Haus gehabt und es für die Makronen verwendet, eine gute Mischung. Mit den Mandeln bin ich etwas anders als im Rezept vorgegangen, der Teig soll eigentlich in den Mandeln gerollt werden, ist mir irgendwie entgangen, daher kamen die Mandeln dann auf die Plätzchen. In meinem Rezept steht es aber so wie es eigentlich sein sollte. (mehr …)

  • Backen
  • Nürnberger Lebkuchen

    Lebkuchen

    Mein erster Versuch Lebkuchen zu backen schmeckt zwar, ist aber nicht so gut für jemanden mit wackligen Zähnen: leider sind die Lebkuchen sehr hart geworden. Dies ist allerdings nicht erst mit der Zeit und aufgrund von falscher Lagerung geschehen, 15 Minuten nachdem die Lebkuchen aus dem Ofen gekommen und abgekühlt waren, hatte ich schon das Gefühl, sie sind hart. Naja, zum Glück hat sich das nun wieder etwas gegeben (die Lebkuchen habe ich schon letztes Wochenende gebacken). Sie sind nun in der Mitte etwas weicher. Als Tipp hierfür: ein Stück Apfel mit in die Box geben, so werden die Lebkuchen auch weicher. Immermal wieder checken, dass der Apfel nicht schimmelt. So jetzt warte ich noch etwas ab und zu Weihnachten sind sie dann vielleicht weich, weil geschmeckt haben sie ja von Anfang an! (mehr …)

  • International
  • Pasta mit Salsa di noci (Nuss-Salsa)

    Pasta mit Walnusssauce

    Seit einigen Wochen bin ich stolze Besitzerin einer Nudelmaschine. Damit habe ich nun schon zweimal Nudeln gemacht und bin hellauf begeistert. Der geschmackliche Unterschied ist der Wahnsinn. Im Magazin „Lecker 12/09“ habe ich dieses Rezept gesehen und die Sauce hat wirklich toll zu den selbstgemachten Tagliatelle geschmeckt. Leider ist das Gericht nicht besonders fotogen, daher nur ein kleines Bild vom Essen an sich. Geschmacklich hat es aber hundertprozentig überzeugt! (mehr …)