Panang Curry

Panang Curry

So ein Thai Curry ist so vielfältig – was man hinein macht, ist eigentlich egal – es schmeckt immer super. Fisch oder Garnelen, mit Fleisch oder rein vegetarisch. Weiterhin kann man rote, gelbe oder grüne Thai Curry Paste verwenden – mir schmecken alle sehr gut, allerdings ist das auch eher eine Geschmackssache, wie scharf man es eben mag. Daher muss ich auch zu diesem Rezept sagen, dass man, wenn man die Curry Paste noch nie verwendet hat, eher sparsam damit umgehen sollte und dann noch mal damit nachwürzen – das Curry kann sehr leicht sehr scharf werden.

Rezept für Thailändisches Panang Curry

3-4 Personen

1 EL Fischsauce
1 EL Sesamöl
2 EL Paneng Curry Paste (rot)
1 Stück Palmzucker (Asia-Markt)
400ml Kokosmilch
2 kleine frische Chilis
3 EL gehackte Erdnüsse
400g Hähnchen- oder Putenbrustfilet
7 Blätter Thai-Basilikum (Asia-Markt)
5 Lemonblätter (Asia-Markt)
Reis

Das Fleisch in einer Pfanne oder einem Wok mit dem Öl anbraten und wieder aus der Pfanne nehmen.

Die Fischsauce in die heiße Pfanne geben und fast verdampfen lassen (Vorsicht: das stinkt!) und mit Kokosmilch aufgießen. Die Chilis fein hacken (danach nicht die Augen reiben – das kann höllisch brennen) und in die Kokosmilch geben, ebenso die Lemonblätter und das Thai-Basilikum.

Den Palmzucker in die Pfanne geben und langsam auflösen lassen. Dann die Currypaste in die Milch geben.

Das Fleisch und die Erdnüsse in die Sauce geben und noch einmal aufkochen lassen, eventuell noch mit Fischsauce nachwürzen. Mit Reis servieren.

Als Vorspeise gab es eine Miso Suppe mit Tofu, da die Grundlage der Miso Suppe allerdings eine Paste aus dem Asialaden war, habe ich das Rezept hier mal vernachlässigt.

Miso Suppe Panang Curry


3 Kommentare

  1. ich mochte es auch nicht, finde jetzt erst geschmack daran. bei dem Curry wird es in Oel angebraten, mit Bruehe/Kokosmilch aufgiessen und dann siebe ich es heraus.

  2. Mareen sagt:

    @ kitchenroach: Ingwer mag ich gar nicht, daher wird damit bei mir auch nicht gekocht! 🙂

  3. Mir schmeckt Thai-Curry auch immer, vorallem selbstgemacht. Du verwendest keinen Ginger? Ich brate/sautee das Fleisch/Fisch immer separat und gebe es in den den Teller.

Schreibe einen Kommentar