Gefüllte Cannelloni

cannelloni

Es ist Anfang des Jahres und wer seine guten Vorsätze nicht schon lange über Bord geworfen hat, für den habe ich heute ein leichtes Nudelgericht: viel Spinat und Tomaten, etwas Krabben und Nudeln. Wenn man es mit dem Käse nicht übertreibt, ist das sicher gesunde Kost. Vorallem sind die gefüllten Cannelloni aber wirklich lecker, gesund hin oder her. Etwas tricky ist es, die Füllung in die Canneloni zu bekommen, aber das klappt schon und ist auch witzig, wenn wieder mal alles neben und nicht in die Cannelloni will.

Gefüllte Cannelloni

4 Personen

1 Zwiebel
2 TL Olivenöl
450 g Blattspinat
100 ml Wasser
125 g Ricotta
1 EL Zitronensaft
Salz, Pfeffer
125 g Krabben
16 Cannelloni
500g passierte Tomaten
250g gestückelte Dosentomaten
1 TL Balsamico-Essig
1 EL Oreganoblättchen
150g geriebener Käse oder Mozzarella

Den Spinat auftauen lassen.

Die Zwiebel klein hacken und in Olivenöl anbraten. Den Spinat, die Krabben und das Wasser hinzugeben und warm werden lassen, bis die Krabben gar sind. Die Pfanne nun vom Herd nehmen und das Spinat-Gemisch mit Ricotta mit Zitronensaft verrühren. Gut mit Salz und Pfeffer würzen.

In einer Schüssel die passierten und die gestückelten Tomaten zusammen mit dem Balsamico-Essig und dem Oreganoblättchen verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

cannelloni5 cannelloni2 cannelloni3 cannelloni4

Die trockenen Cannelloni nun mit der Spinat-Mischung füllen – man sollte darauf achten, dass der Spinat abgekühlt ist, sonst ist das eine heiße Angelegenheit. Ich fülle die Cannelloni meist direkt mit dem Finger, funktioniert bei mir am besten – wenn jemand eine bessere Idee zum Cannelloni-Füllen hat, bin ich neugierig!

Die Cannelloni dann nebeneinander in eine Auflaufform legen, mit der Tomatensoße übergießen und den Käse darüber geben. Im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene bei 200 Grad ca. 30 Minuten backen.

10 Kommentare

  1. Christina sagt:

    Johanna hat Recht. Das Befüllen mit dem Trichter hat bei mir auch ziemlich gut funktioniert (ein bisschen muss man natürlich mit den Fingern nachhelfen;). Ich hab das Rezept gleich ausprobiert. Ich finde die Kombination von Krabben, Ricotta und Spinat einfach sensationell!

  2. evi sagt:

    Au ja, wieder ein schönes Ricotta Rezept! Wegen der schwierigen Befüllung kann man auch Lasagneblätter leicht vorkochen und die Masse darin einrollen. Das Problem dabei ist, die Sache dann im Ofen nicht zu matschig werden zu lassen und es sind natürlich keine „echten“ Cannelloni 🙂

  3. Johanna sagt:

    ich habe heute schon alle zutaten eingekauft…nur die krabben hab ich vergessen 🙁
    füllen werde ich die cannelloni mit einem trichter, der eine ganz breite öffnung hat (ist eigentlich der deckel mit loch von so’nem tupperding.)
    gruß,
    johanna

  4. Ellja sagt:

    Ich fülle sie – wie Tobias erwähnt – mit einem Spritzsack, das geht schnell und patzt nix ;-). Deine Füllung in Palatschinken geschlagen kenn ich übrigens auch, und schmeckt mir ebenso.

  5. Cannelloni waren früher mein absolutes Lieblingsgericht und heute mag ich sie immer noch sehr, sehr gerne.

    Die Idee mit den Krabben in der Spinat-Ricotta-Füllung gefällt mir besonders gut.

    Das Rezept merke ich mir für das kommende Wochenende, werde aber wahrscheinlich ein paar Krabben oder Garnelen mehr verwenden.

  6. Billigflüge sagt:

    Mhmmm, das sieht wirklich lecker aus. Ich habe vor einer Woche, das erste mal Cannelloni selber gemacht. Dafür habe ich einfach eine Maggi Bolognese gemacht und diese mit frischen Bohnen, Zucchini und Broccoli angereichert. Das Abkühlen habe ich vergessen und es sofort in die Röllchen gefüllt. Das ist ein Spaß, wenn einem die heiße Sauce über die Finger läuft.
    Dein Rezept werde ich demnächst auch ausprobieren, denn ich liebe Krabben und Spinat. Vielen Dank dafür!

  7. Ich habe die auch schon mal mit einem Spritz-Sack befüllt.

  8. Mareen sagt:

    @ mipi: Nein, finde ich nicht. Die Tomatensauce ist nicht besonders dominant.
    @ Keren: Wie schon beschrieben, mache ich das mit den Fingern (vorher die Füllung abkühlen lassen), mit einem Löffel geht es nicht so gut.

  9. Keren sagt:

    Mal ’ne blöde Frage……wie bekommt man die Füllung in die Cannelloni hinein?

  10. mipi sagt:

    Schöne Füllung. Aber wird die Füllung geschmacklich nicht zu sehr von der Tomatensauce dominiert?

Schreibe einen Kommentar