17. Dezember: Johannas Schokoklekse

schokoklekse

Meine Freundin Johanna hat mir vor Jahren mal ein Plätzchenrezept gegeben, das seitdem ein Klassiker in der Weihnachtsbäckerei ist. Der Adventskalender ist nach dem Schokolikör nun schon wieder sehr schoko-lastig, aber ich mag Schokolade und daher ist das auch völlig gerechtfertigt! Leider sind die Schokoklekse nicht so ansehnlich wie lecker. Wer die Kombination Kokos und Schokolade mag, wird sie lieben.

Johannas Schokoklekse

3 Eiweiß
200g Zucker
2 EL Vanillezucker
30 g Kakaopulver
150g Kokosraspeln

Alle Zutaten in einer Schüssel vermengen.

Mit zwei Teelöffeln kleine Klekse abnehmen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.

Zwischen 7 und 9 Minuten im Ofen auf mittlerer Schiene bei 150 Grad backen. Sie sollten noch weich aus dem Ofen kommen, da sie noch etwa nachhärten, aber weich bleiben sollten.

schokoklekse3 schokoklekse4 schokoklekse5 schokoklekse1

Dies ist ein Post im Rahmen des kochend-heiss.de Adventskalenders.

10 Kommentare

  1. Olga sagt:

    Tolles Rezept Mareen. Sehr leicht und schnell zu backen. Vielen Dank!
    Gestern habe ich gebacken – heute sind sie alle weg…

  2. Mareen sagt:

    @ Andrea: Ja, sind sie nicht einfach und einfach lecker?

  3. Andrea sagt:

    Schön mit Kiddis gebacken. Schnell, einfach und wahnsinnig lecker.

  4. Mareen sagt:

    @ Yulara: Toll, die Schokoklekse sind echt lecker.
    @ Tanja: Danke.
    @ Sabrina: Dafür sind sie wirklich toll. Sie sind nur kurz im Ofen und können dann direkt gegessen werden.
    @ Johanna: Du musst es ja wissen…
    @ Danny: Finde ich auch.
    @ evi: Das glaube ich.

  5. evi sagt:

    Würde ich jetzt sofort essen wollen!

  6. Danny sagt:

    Schoko + Kokos ist wirklich eine gelungene Kombination

  7. Johanna sagt:

    Ja, dass sie superlecker sind, kann ich nur bestätigen! ;-))

  8. Sabrina sagt:

    Ja, lecker, schnell und einfach. So ist es klasse. Da kann man gut mit Kindern zusammen backen, denn die warten immer sehr, wenn was im Ofen ist, dass es fertig wird.

  9. Tanja sagt:

    Ich finde auch, dass sie zum Anbeißen aussehen.

  10. Yulara sagt:

    Mmmmh, sieht zum anbeissen aus. Dieses Jahr habe ich nicht gebacken. Für nächstes Jahr wandert dieses Rezept aber ganz sicher in meinen Rezepteordner. 🙂

Schreibe einen Kommentar