Bunte Tagliatelle mit Bohnen und Kohlrabi

spaghetti-bohnen

Das Bohnen-Blogevent im Gärtner-Blog lacht mich schon den ganzen Monat an. Am letzten Tag schaffe ich es nun mein Gericht einzureichen. Heute Abend gab es ein leichtes Nudelgericht mit Bohnen und Kohlrabi. Bohnen liebe ich – Kohlrabi stand auch im Rezept. Normalerweise bin ich kein Fan von gekochtem Kohlrabi, aber angebraten und dann in Gemüsebrühe gekocht ist er ganz lecker und mache ich bestimmt wieder.

Bunte Tagliatelle mit Bohnen und Kohlrabi

2 Personen

300g Tagliatelle
200g Bohnen
Bohnenkraut
1/2 Kohlrabi
3 EL saure Sahne
1 Knoblauchzehe
300 ml Gemüsebrühe
Salz
Parmesan

Die Bohnen putzen und in kleine Stücke schneiden. Mit Salz und Bohnenkraut kochen, bis die Bohnen gar aber noch knackig sind.

Die Nudeln in ausreichend Wasser (gesalzen) al dente kochen.

Öl in einer Pfanne erhitzen, den Knoblauch mit der Presse pressen und schon mal im Olivenöl anbraten.

Den Kohlrabi schälen und in Würfel schneiden, zusammen mit dem Knoblauch in der Pfanne anbraten. Nach 5 Minuten den Kohlrabi mit der Gemüsebrühe ablöschen und köcheln lassen bis der Kohlrabi weich ist.

Die Bohnen mit in die Pfanne geben, ebenso die saure Sahne. Alles noch einmal durchschwenken und entweder die Tagliatelle in die Pfanne geben oder beide Zutaten auf dem Teller separat anrichten.

Garten-Koch-Event August 2009: Bohnen [Einsendeschluß: 31.08.2009]

Quelle: Bild der Frau, Kochen & Backen Sept. / Okt. 2009

PS.: Meine Kamera ist derzeit mit meinem Freund verreist und ich muss auf die Digi-Cam ausweichen. Daher bin ich nicht sehr zufrieden mit dem Bild. Aber das ändert sich ab Morgen wieder!

3 Kommentare

  1. Mareen sagt:

    @ Anna: Hat sehr gut geschmeckt. Ich finde auch, dass zu Nudeln sehr viel passt.
    @ Rico: Vielen Dank!

  2. Rico sagt:

    Toller Blog, gefällt mir sehr gut. weiter so, ich werde nicht das letzte mal zu Besuch gewesen sein.

    Gruß Rico

  3. Anna sagt:

    Hmm, das klingt gut – zu Nudeln passt ja erstmal alles, find ich; aber diese Kombi hatte ich definitiv noch nicht. Werd ich ausprobieren!

Schreibe einen Kommentar