Roastbeefsalat

roastbeefsalat

Hier mal wieder ein leichter Salat für Abende, an denen man nicht so besonders großen Hunger hat, aber trotzdem etwas leckeres zu Essen haben möchte. Wirklich schön für warme Sommerabende. Ich kann mir vorstellen, dass der Salat auch ohne Feldsalat sehr gut wird – oder ich nehme bei nächsten Mal einfach einen anderen Salat als Grundlage.

Roastbeefsalat

2-3 Personen

400g Kartoffeln (kleine, z.B. Drillinge)
Olivenöl
2 EL Meersalz
300g Bohnen
Feldsalat
300g Roastbeef
3 EL Senf
3 EL Zitronensaft
Salz und Pfeffer

Die Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden (die Schale kann dran bleiben) und in eine Schüssel geben. Das Olivenöl und das Meersalz hinzugeben und gut verrühren, so dass alle Kartoffeln etwas vom Öl abbekommen.
Die Kartoffeln auf einem Backblech auslegen und bei 200 Grad auf mittlerer Schiene so lange backen, bis sie schön knusprig sind (20 bis 30 Minuten).

Die Bohnen putzen (die Enden entfernen und waschen) und dann in gut gesalzenem Wasser (2 EL) weich kochen.

Den Feldsalat ebenfalls waschen und eventuell die Enden entfernen.

Für das Dressing Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Senf verrühren.

Das Roastbeef kann man entweder kurz anbraten oder roh lassen – ich habe die Hälfte angebraten, die andere Hälfte blieb roh.

Nun alles anrichten und das Dressing über den Salat geben.

roastbeefsalat1 roastbeefsalat2 roastbeefsalat3 roastbeefsalat4 roastbeefsalat5

4 Kommentare

  1. …sehr, sehr lecker schau das aus.

  2. bestecke sagt:

    na toll, jetzt habe ich hunger

  3. gourmet sagt:

    Hmm lecker, Roastbeef und Senf geht hervorragend zusammen. 🙂

  4. Ich glaube, davon werde ich auch bei großem Hunger satt. Sieht toll aus!

Schreibe einen Kommentar