Guacamole & Salsa Sauce


saucen

Für unser Fajita-Essen habe ich Guacamole (Avocado Dip) und Salsa Sauce zubereitet. Obwohl ich erst kürzlich ein tolles Rezept zu der Guacamole bei der Buntköchin gesehen habe, habe ich ein anderes verwendet – hatte total vergessen, dass sie ja eins gebloggt hat. Naja, nun ein etwas anderes Rezept!

Guacamole (Avocado Dip)

3 Avocados
1 TL Essig
1 kleine Zwiebel
6 Cocktailtomaten
1 Knoblauchzehe
Salz
Pfeffer
1 TL ÖL

Die Avocados aufschneiden, den Kern entnehmen (bitte aufbewahren) und das Fruchtfleisch mit einem Löffel herauslösen. Gut geht es auch, wenn man einfach die Schale abschneidet. Dann das Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden.

Die Avocados mit dem Essig beträufeln und mit einer Gabel zerdrücken oder einem Mixer leicht pürieren. Tomaten waschen und in sehr kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch ebenso sehr fein würfeln.

Alles zusammen mit dem Öl, Salz und Pfeffer unter das Avocadopüree rühren, abschmecken. Zugedeckt kühl stellen, den Kern in die Guacamole geben – so färbt sie sich nicht braun!

Salsa Sauce

400g Tomaten
2 Zwiebeln
1 EL Zitronensaft
Chili Würzer
1 Bund Petersilie
Salz und Pfeffer

Alle Zutaten zusammen in den Mixer geben, gut durchmixen, würzen und kalt stellen, bis die Sauce benutzt wird.

Solltet Ihr keinen Mxer haben, ist es auch möglich, die Tomaten wirklich sehr fein zu schneiden und eventuell mit einer Gabel etwas anzudrücken, hat wahrscheinlich den gleichen Effekt und schmeckt auch gut!

guacamole guacamole_2 guacamole3 salsa-sauce1 guacamole2


6 Kommentare

  1. […] einen weiteren Dip bekommt Ihr hier  die Zutaten für Salsa Sauce oder […]

  2. Dennis sagt:

    Ein Traum Mareen!!

  3. Mareen sagt:

    Hallo Dirk,
    vielen Dank für das Kompliment. Im Photoshop (Version für Mac) gibt es das Tool „Ausstecher“. Da wähle ich eine Form aus, die runde Ecken macht. Ich weiß aber ehrlich nicht, ob es da zwischen den Photoshop Versionen Unterschiede gibt. Gruß, Mareen

  4. gourmet sagt:

    Hmm super Dips, danke für die schönen simplen Rezepte. Ich liebe sowas! Übrigens feine Foodfotos, wie bekommst du die runden Ecken denn hin. Für einen Tipp wäre ich da dankbar.
    Gruß Dirk

  5. Mareen sagt:

    Mit gekauften Tortillas geht es ganz schnell… :-). Die Guacamole hat ihren Geschmack im Kühlschrank nicht verloren, allerdings hatte sie dann eine etwas unschöne braun-grüne Schicht. Die dann aber verschwindet, wenn man umrührt. Wenn ich nur aufmerksam bei Dir gelesen hätte, dass man den Kern noch drin lässt, damit sowas nicht passiert…

  6. Fajita liebe ich auch. Ist nur so aufwendig und deshalb gibt es das selten bei uns. Guacamole-Rezepte kann man nie genug haben, ist ja langweilig, immer das gleiche Rezept und nächstes Mal versuche ich deins. Mir hat mal jemand gesagt, man dürfte die Guacamole nicht im Kühlschrank lagern, weil sie sonst ihren Geschmack verliert, deshalb mache ich sie immer 1 Stunde vorm Essen und lasse sie draußen. Ist dir da irgendwas aufgefallen als du sie aus dem Kühlschrank geholt hast?

Schreibe einen Kommentar