Kartoffelsalat

kartoffelsalat

Nachdem ich schon über den süddeutschen Kartoffelsalat geschrieben habe, möchte ich auch noch den Kartoffelsalat vorstellen, der in meiner Familie gemacht wird. Mit Mayo-Dressing und Ei. Und obwohl mir der süddeutsche Kartoffelsalat in den letzten Jahren viel besser geschmeckt hat, finde ich diesen auch toll!

Kartoffelsalat

4 Personen

1,5kg – 2kg festkochende Kartoffeln
2 Eier
5 Gewürzgurken
50ml Wasser der Gewürzgurken
5-6 EL Mayo
250ml saure Sahne
1 EL Zucker
Salz
Pfeffer

Die Pellkartoffeln kochen und pellen sobald sie kalt sind. Danach in kleine Würfel schneiden.

Die Eier 10 Minuten hart kochen, danach pellen und in kleine Stücke schneiden, auch die Gewürzgurken klein schneiden.

Für das Dressing Mayo, saure Sahne, Gewürzgurkenwasser, Zucker, Salz und Pfeffer verrühren und über die Kartoffeln geben. Wenn man möchte, kann man das Dressing auch noch mit Essig und 1 TL Senf abschmecken.

kartoffelsalat2 kartoffelsalat5 kartoffelsalat4 kartoffelsalat31

Eier und Gurken zu den Kartoffeln geben und alles gut durchmischen. Am Besten am Vortag zubereiten, schmeckt einen Tag später viel besser!

4 Kommentare

  1. Juliane sagt:

    Ich bin überzeugter Anhänger des süddeutschen Kartoffelsalats, aber das liegt wohl schlicht und einfach daran, dass ich damit aufgewachsen bin. Kartoffelsalat muss mit Essig, Öl und Gemüsebrühe angemacht und schön „schlonzig“ sein, dann könnte ich mich reinlegen. Den norddeutschen mit Mayo lasse ich immer unbeachtet stehen. Aber das hängt echt davon ab, mit was man aufgewachsen ist 🙂

    Viele Grüße und schöner Tag noch!
    Juliane

  2. Mareen sagt:

    Meine Familie kommt aus Brandenburg…passt irgendwie nicht zusammen. Komisch. 🙂

  3. Oh, falsch gelesen. Ist nicht süddeutsch. Weiß jemand wo das Rezept herkommt?

  4. Lustig, der ist wirklich der gleiche Kartoffelsalat wie in unsrer Familie. Dass er süddeutsch ist, wußte ich noch nicht. Aber meine Oma kommt aus Oberfranken. Das kommt ja irgendwie hin. 🙂

Schreibe einen Kommentar