Kalter Hund

Geschrieben von am 9. Februar 2009 | Abgelegt unter Kuchen, Kekse & Torten

kalter-hund-header

Meine liebgewonnene Kollegin hat einen neuen Job und verlässt das Unternehmen. Nachdem sie mich darum gebeten hatte, mache ich also einen Kuchen zu ihrem Abschied. Kalter Hund ist wohl eher ein toller Kinder-Kuchen, aber da er handlich zu essen und schnell gemacht ist passt er auch in eine Runde unter Kollegen.

Kalter Hund

2 Packungen Kekse
500g Palmfett oder Kokosfett
150g Kakaopulver (zum Backen)
450g Puderzucker
(1 Ei)

Das Fett auslassen und erkalten lassen. Den Puderzucker und den Kakao sieben, das Fett langsam hinzufügen. Ist der Teig nicht sämig genug, kann noch ein Ei hinzugefügt werden. Hier aufpassen, dass das Fett nicht mehr heiß ist, sonst stockt das Ei.

kalter-hund-1

In einer Kastenform erst Kakao dann eine Lage Kekse, dann Kakao, dann Kekse usw. schichten bis die Kastenform ausgefüllt ist. Den Kalten Hund kalt stellen, bis die Kakaomasse wieder fest ist.

kalter-hund_neu

In Scheiben geschnitten servieren. Ich kann empfehlen die günstigsten Kekse zu verwenden, da die knackigen beim Anschneiden leicht brechen und so keine Scheiben mehr geschnitten werden können.

Ein Kommentar zu “Kalter Hund”

  1. am 18. März 2009 um 21:47 1.Sabine schrieb …

    Hmmmmm…da werden Kindheitserinnerungen wach! Hab mir jetzt auch mal deinen Blog angesehen und ich bin echt beeindruckt!!! Wenn ich deine Fotos (und die der anderen Blogger) sehe glaub ich, ich brauch gaaanz dringend ne neue Kamera! :o)

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

kochend-heiss.de © 2014 All Rights Reserved. Free WordPress Theme